Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSV Frommern rüstet weiter auf

Von
Mit dem TSV Frommern ist zu rechnen. Foto: Kara

Mit großen Schritten treiben die Verantwortlichen der Fußballer des TSV Frommern die Planungen für die neue Saison in der Kreisliga A1 voran.

Nachdem bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit die A-Jugendlichen Alessio Lonis und Marco Medori in den Herren-Kader übernommen wurden und Mario Vonthron vom TSV Straßberg aus der Landesliga zurückkehrte, verpflichteten die TSV-Verantwortlichen für die neue Spielzeit insgesamt acht Neuzugänge.

Vom Ligarivalen HSD Jadran Balingen kommen mit Florian Puttins, Tomislav Galic und Ante Rogic gleich drei Akteure. Vom Landesligisten TSV Straßberg zurück nach Frommern kehrt Marvin Wiedmann. Marco Zimmermann zieht es vom Zollern-Bezirksligisten FV Rot-Weiß Ebingen zum TSV, und Enrico Varutti, der im Nachwuchs auch schon für die TSG Balingen spielte, kommt vom Alb-Bezirksligisten TSG Young Boys Reutlingen. Aus der eigenen U19 rücken Daniel Nichelmann und Alpay Akin in den Aktivenbereich auf.

Abgänge haben die Gelb-Schwarzen bis auf Giuliano Giacone, der von den Frommerner A-Junioren zum Landesligisten TSV Straßberg wechselt, bislang keine zu verzeichnen. Die Mannschaft, die in der vergangenen Runde den fünften Tabellenplatz in der Kreisliga A1 belegte, wird auch in der neuen Saison von Trainer Adam Profus betreut. "In Sachen Co-Trainer sind wir derzeit noch in Verhandlungen", sagt TSV-Abteilungsleiter Uwe Vieth.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.