Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen vor letztem Härtetest

Von
Den letzten Test bestreiten die Balinger Trainer Martin Braun und Lukas Foelsch mit ihrem Team am Sonntag gegen den 1. CfR Pforzheim, ehe das Pflichtspieldebüt gegen Mainz wartet. Foto: Kara

Auf die Zielgerade biegen die Fußballer der TSG Balingen bei ihrer Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde in der Regionalliga Südwest ein. Als letzter Härtetest dient die Partie gegen den Oberligisten 1. CfR Pforzheim am Sonntagnachmittag um 15 Uhr in der Bizerba-Arena.

Acht Tage sind es noch, ehe für die Balinger Kicker mit dem Heimspiel gegen die U23 des Bundesligisten FSV Mainz am Freitag, 21. Februar, um 19 Uhr wieder der "Ernst des Lebens" in der Regionalliga Südwest beginnt und das neue Trainerduo Martin Braun und Lukas Foelsch sein Pflichtspiel-Debüt gibt.

Auf die beiden Coaches und ihr Team wartet in der zweiten Halbserie eine schwere Hypothek: satte 13 Punkte beträgt der Rückstand des Tabellenvorletzten auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz.

Dabei erwies sich in der ersten Halbserie vor allem die Defensive als Problem. 46 Gegentore kassierte die TSG in 20 Spielen, das sind 2,3 Gegentore pro Partie im Schnitt. In der Vorsaison waren es 49 Gegentreffer in 34 Partien – das entspricht einem Schnitt von 1,4 Gegentore pro Spiel – mit einer der Gründe für den vorzeitigen Klassenerhalt.

Deshalb haben Trainer Braun und sein spielender Kollege Foelsch in der Vorbereitung den Fokus neben einer guten körperlichen Verfassung auch auf eine stabilere Defensivarbeit gerichtet. Zuletzt bestritt die TSG ein Kurz-Trainingslager in der eigenen Bizerba-Arena mit einer Wanderung als Teambuildingmaßnahme. "Das war richtig gut, Wir hatten prima Trainingsverhältnisse. Ich bin sehr zufrieden", sagt Braun.

Da mittlerweile auch fast alle langzeitverletzten Spieler in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt sind, verzichteten die Eyachstädter auf große personelle Veränderungen. Als einziger Neuzugang kam in der Winterpause Leander Vochazer von den Stuttgarter Kickers an die Eyach, der aber verletzungsbedingt wohl erst im März einsatzfähig ist. Fehlen werden zunächst noch Fabian Kurth und der erkrankte Jonas Fritschi. Hannes Scherer hat erst wieder mit dem Training begonnen, während Pablo Gil schon einige Kurzeinsätze bestritten hat. Wieder mit von der Partie sind Torhüter Marcel Binanzer, der sich im Testspiel gegen die TSG Tübingen glücklicherweise nicht den Finger gebrochen hat, und Kaan Akkaya, der seine Zerrung überwunden hat.

Nun wartet am Sonntag der letzte Test gegen den 1 CfR Pforzheim. Das Team von Trainer Fatih Ceylan belegt derzeit Rang zehn in der Oberliga Baden-Württemberg. "Das ist ein guter Testgegner. Der CfR hat einige Spieler mit Regionalligaerfahrung in seinem Kader und ist körperlich eine sehr präsente Mannschaft", weiß Braun. "Ideal wäre es, wenn wir gegen Pforzheim in allen Bereichen wieder ein Stück weiterkommen. Wir werden mehrere Spieler über 90 Minuten spielen lassen und auch verschiedene Varianten und Abläufe testen." Dass die gleichen Spieler, die am Sonntag gegen Pforzheim auf dem Platz stehen, dann auch gegen den FSV Mainz beginnen, das lässt Braun offen. "Es kann in ein ähnliche Richtung gehen gegen Mainz; aber es ist nicht so, dass es definitiv dieselbe Aufstellung und Taktik sein wird, das der FSV ein anderes System spielt Es wird aber schon Fingerzeige gegen Pforzheim geben."

Ergebnisse vom 20. Spieltag

Bayern Alzenau - TSV Steinbachabges.
VfR Aalen - Kickers Offenbachabges.
Bahlinger SC - 1899 Hoffenheim II0:1
1. FC Saarbrücken - TuS RW Koblenz7:0
FC Gießen - FK Pirmasens1:1
SSV Ulm 1846 - FC 08 Homburg2:0
Astoria Walldorf - TSG Balingen4:0
FSV Mainz 05 II - FSV Frankfurt2:1
SC Freiburg II - SV Elversberg0:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. 1. FC Saarbrücken20  47:17 30  49
2. SV Elversberg20  47:22 25  45
3. TSV Steinbach19  35:14 21  42
4. FC 08 Homburg20  34:28 6  37
5. SSV Ulm 184620  36:23 13  31
6. FSV Mainz 05 II20  28:26 2  31
7. 1899 Hoffenheim II20  34:27 7  29
8. Astoria Walldorf20  36:29 7  28
9. Bahlinger SC20  32:33 -1  27
10. Kickers Offenbach19  24:25 -1  26
11. SC Freiburg II20  26:32 -6  25
12. FSV Frankfurt20  23:29 -6  25
13. Bayern Alzenau19  25:27 -2  24
14. VfR Aalen19  23:21 2  23
15. FC Gießen20  18:36 -18  19
16. FK Pirmasens20  19:32 -13  17
17. TSG Balingen20  22:46 -24  11
18. TuS RW Koblenz20  11:53 -42  4
Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading