Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen: Tim Wöhrle kommt an Bord

Von
Tim Wöhrle ist der fünfte Neuzugang der TSG Balingen. Foto: TSG Balingen

Regionalligist TSG Balingen verkündet seinen fünften Neuzugang in dieser Saison. 

Vom FC 08 Homburg stößt Tim Wöhrle zu den Kickern von der Eyach. Der 21-Jährige ist im defensiven Mittelfeld beheimatet, kann aber auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen. 

Der 1,88 Meter große Wöhrle durchlief sämtliche Jugendmannschaften der TSG Hoffenheim und sammelte für die U23 der Hoffenheimer auch schon Regionalligaerfahrung. In der zurückliegenden Saison stand er beim FC 08 Homburg unter Vertrag, kam aber wenig zum Einsatz.

Zwischenspiel bei den Kickers

Zuvor gab Wöhrle ein kurzes Zwischenspiel bei den Stuttgarter Kickers, wo er jedoch auch wenig Einsatzzeiten sammelte.

Bei dem gebürtigen Böblinger handelt es sich um einen Defensivspezialisten. Er kann in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden und soll der Defensive der TSG Balingen zu mehr Stabilität verhelfen.

Tim Wöhrle: „Ich bin froh, dass es mit der TSG Balingen geklappt hat und freue mich auf die Herausforderung". Am Montag absolvierte Wöhrle das erste Training mit seiner neuen Mannschaft.

Sechster Neuzugang in Planung

Neben Abwehrmann Tim Wöhrle zählen aktuell mit Leander Vochatzer (23, Stuttgarter Kickers), Tom Schiffel (25, SSV Reutlingen), Keeper Plator Gashi (19, SSV Reutlingen) und Felix Heim (18, VfB Stuttgart U19) vier weitere externe Neuzugänge den Regionalliga-Kader  der TSG Balingen. Zudem hat Eigengewächs Alexej Storm (19) einen Regionalliga-Vertrag erhalten. Gerüchte um einen weiteren Spieler machen die Runde. Jedoch erteilt wohl der abgebende Verein keine Freigabe. Weitere Verhandlungen sind von Nöten. 

22 Teams in der Regionalliga Südwest

Aufgrund der Corona-Situation und dem damit verbundenen Nicht-Abstieg, von dem auch die TSG Balingen profitierte, sind in der neuen Spielrunde, die am 1. September starten soll, 22 Teams am Start. Neu sind die Aufsteiger KSV Hessen Kassel, TSV Schott Mainz, VfB Stuttgart II, TSV Eintracht Stadtallendorf und Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach. Klar ist, dass es einen verschärften Abstiegskampf geben wird.  

Erstes Testspiel am Freitag

Bereits am Freitag mit an Bord ist Neuzugang Tim Wöhrle, wenn es in der heimischen Bizerba-Arena in einem ersten Testspiel nach der Corona-Pause gegen die Spvgg Trossingen geht. Spielbeginn in Balingen ist um 18.30 Uhr. Der weitere Fahrplan bis zum ersten Pflichtspiel am 1. August im Viertelfinale des WFV-Pokals gegen Göppingen sieht wie folgt aus:

18. Juli ab 11 Uhr: Blitzturnier in Pfullingen (SSV Reutlingen, TSV Ilshofen, VfL Pfullingen, TSG Balingen)

25. Juli , 13 Uhr: TSG Balingen - SSV Reutlingen

26. Juli, 18:30 Uhr: TSG Tübingen - TSG Balingen

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.