Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen spielt gegen Bayern Alzenau 2:2

Von
Kaan Akkaya (rechts) bescherte mit dem späten 2:2-Ausgleich beim FC Bayern Alzenau der TSG Balingen den ersten Punkt. Foto: Eibner

Bayern Alzenau - TSG Balingen 2:2 (2:0). Na endlich! Das Punktekonto der Balinger Regionalliga-Fußballer ist nicht mehr leer. Ausgerechnet beim bislang so starken Aufsteiger Alzenau holten die Eyachstädter ihren ersten Zähler und machten dabei einen 0:2-Rückstand noch wett.

Doch lange Zeit hatte es nicht nach einem Punktgewinn der TSG ausgesehen. Denn wie schon in den Spielen zuvor wurde das Team von Trainer Ralf Volkwein, der diesmal auf eine etwas defensiver ausgerichtete Startelf setzte, kalt erwischt: 90 Sekunden waren gespielt, als Lukas Foelsch zwar eine Ecke der Unterfranken klärte; der zweite Ball landete aber wieder bei Alzenau und im Strafraum, wo Marcel Wilke zum frühem 1:0 der Gastgeber einköpfte.

Der Aufsteiger blieb auch in der Folge spielbestimmend und erspielte sich weitere Chancen, während bei den Gästen von der Zollernalb nicht viel zusammenlief. So verwunderte es auch nicht, dass Alzenau nach 27 Minuten auf 2:0 erhöhte, als Francesco Calabrese von der linken Seite den Ball in den Balinger Strafraum schlug, wo sich Sekran Firat am zweiten Pfosten gut im Kopfballduell durchsetzte und in den Winkel einnickte. Und die Hausherren hatten durch Patrick Kalata (31.) und Firat (35.) noch weitere gute Gelegenheiten, um den Vorsprung auszubauen, vergaben diese aber fahrlässig. So ging es mit dem 2:0 in die Pause.

Nach Wiederbeginn fand die TSG besser ins Spiel, und in der 65. Minute verzeichneten die Gäste durch einen Schuss von Pettenkofer aus spitzem Winkel, der knapp drüber strich, ihre erste gute Möglichkeit. "Es war schon zu merken, dass Alzenau einen Gang zurück geschaltet hat", sagt Pettenkofer.

Quasi aus dem Nichts kam Balingen zum 1:2-Anschlusstreffer: Nach einer Ecke von Kaan Akkaya verlängerte Jonas Vogler per Kopf; Calabrese klärte aber vor Scherer. Die Unterfranken schafften es aber nicht, die Situation zu bereinigen; Vogler schnappte sich auf der rechten Seite den Ball, hinterlief die FC-Abwehr und nagelte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck. Und in der 87. Minute legte "Pette" nach einer Akkaya-Ecke den Ball zurück auf den ebenfalls eingewechselten Daniel Seemann, der den Ball direkt nahm. Doch mit einer Glanzparade lenkte Bayern-Schlussmann Daniel Endres den Schuss noch zur Ecke.

Doch Balingen steckte nicht auf, und wurde am Ende belohnt: die 90. Minute war angebrochen, als Sascha Eisele einen seiner bekannten Einwürfe in den Alzenauer Strafraum brachte. Die Unterfranken klärten zu kurz, und der Ball landete bei Akkaya, der das Leder volley nahm und zum 2:2 versenkte. TSG Balingen: Binanzer – Fritschi (ab 46. Pettenkofer), Vogler, Schmitz, Eisele – Akkaya, Schuon, Gaiser (ab 70. Seemann), Foelsch – Dierberger (ab 46. Scherer), Guardino. Tore: 1:0 Wilke (2.), 2:0 Firat (27.), 2:1 Vogler (84.), 2.2 Akkaya (90.). Zuschauer: 520.

Ergebnisse vom 10. Spieltag

FC 08 Homburg - FK Pirmasens1:1
FC Gießen - 1. FC Saarbrücken0:2
Bayern Alzenau - 1899 Hoffenheim II1:1
SV Elversberg - TSV Steinbach0:2
Kickers Offenbach - TuS RW Koblenz4:0
Bahlinger SC - FSV Frankfurt0:2
VfR Aalen - TSG Balingen1:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. 1. FC Saarbrücken10  21:7 14  25
2. TSV Steinbach10  16:4 12  25
3. SV Elversberg10  24:14 10  17
4. Kickers Offenbach10  14:10 4  17
5. FC 08 Homburg10  15:16 -1  17
6. Astoria Walldorf9  18:10 8  16
7. Bayern Alzenau10  17:15 2  16
8. VfR Aalen10  17:12 5  14
9. SC Freiburg II9  11:8 3  14
10. 1899 Hoffenheim II10  13:13 0  14
11. SSV Ulm 18469  16:12 4  12
12. FSV Frankfurt10  12:19 -7  12
13. Bahlinger SC10  18:20 -2  11
14. FSV Mainz 05 II9  8:11 -3  11
15. FC Gießen10  6:16 -10  11
16. TSG Balingen10  13:18 -5  7
17. FK Pirmasens10  4:17 -13  3
18. TuS RW Koblenz10  3:24 -21  2
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.