Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen holt Spanier Pablo Gil

Von
Pablo Gil wechselt Trikot und Liga. Foto: Eibner

Nun ist es fix. Regionalliga-Aufsteiger hat Defensivspieler Pablo Gil Sarrión für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Spanier war in der vergangenen Saison noch für den damaligen Liga-Rivalen FC 08 Villingen am Ball, hatte aber ein neues Vertragsangebot der Nullachter ausgeschlagen, nachdem diese in der Relegation mit einer 0:2-Niederlage beim FK Pirmasens den Sprung in die Regionalliga verpasst hatten. "Wir haben Pablo Gil jetzt mal für ein Jahr verpflichtet", sagt Felice di Lucia, Vorstand Sport bei der TSG Balingen.

Der 1,75 Meter große Gil hat bereits Erfahrung in der ersten tschechischen Liga bei Sparta Prag und in der spanischen La Liga 2 gesammelt, kann in der Abwehr verschiedene Positionen spielen und ist auch ein Kandidat fürs defensive Mittelfeld. Der früherer spanische U19-Nationalspieler ist nach Torhüter Maximilian Pfau (FC Schonach), der künftig mit Marcel Binanzer und Julian Hauser ein Gespann bilden wird, der zweite Neuzugang beim Oberliga-Meister.

Zerschlagen hat sich unterdessen eine Rückkehr von Nicolas Gil Rodriguez, der vor einem Jahr zu Borussia Neunkirchen in die Saarlandliga gewechselt war. Der 22-jährige Deutsch-Uruguayer, der in den vergangen Tagen bei der TSG als Probespieler trainiert hatte, schloss sich dem Verbandsligisten FC 07 Albstadt an. Auf seiner Position herrscht bei der TSG ohnehin kein Personalmangel. Gut Nachrichten gibt es bei Patrick Lauble. Seine Schmerzen am Fuß rühren weder von einer Fraktur, noch von einem Haarriss. Der Torjäger wird am Donnerstag mit ins Trainingslager fahren.

Gegen welchen Gegner die Elf von Trainer Ralf Volkwein in die Saison startet und wie der Spielplan für die Balinger insgesamt aussieht, wird sich in der kommenden Woche bei der Manager-Tagung in Walldorf weisen.

Übrigens: Ihr nächstes Testspiel bestreitet die Mannschaft um Kapitän Manuel Pflumm nach dem Trainingslager – die TSG bezieht bis Sonntag Quartier in St. Valentin/Südtirol – am Mittwoch, 12. Juli beim Verbandsligisten FC 07 Albstadt. Die Partie im Stadion Lichtenbol in Tailfingen wird um 18 Uhr angepfiffen. Einen Tag später tritt die TSG bei Bezirksliga-Absteiger Spfr. Bitz an (18.30 Uhr) an.

Ergebnisse vom 20. Spieltag

Bayern Alzenau - TSV Steinbachabges.
VfR Aalen - Kickers Offenbachabges.
Bahlinger SC - 1899 Hoffenheim II0:1
1. FC Saarbrücken - TuS RW Koblenz7:0
FC Gießen - FK Pirmasens1:1
SSV Ulm 1846 - FC 08 Homburg2:0
Astoria Walldorf - TSG Balingen4:0
FSV Mainz 05 II - FSV Frankfurt2:1
SC Freiburg II - SV Elversberg0:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. 1. FC Saarbrücken20  47:17 30  49
2. SV Elversberg20  47:22 25  45
3. TSV Steinbach19  35:14 21  42
4. FC 08 Homburg20  34:28 6  37
5. SSV Ulm 184620  36:23 13  31
6. FSV Mainz 05 II20  28:26 2  31
7. 1899 Hoffenheim II20  34:27 7  29
8. Astoria Walldorf20  36:29 7  28
9. Bahlinger SC20  32:33 -1  27
10. Kickers Offenbach19  24:25 -1  26
11. SC Freiburg II20  26:32 -6  25
12. FSV Frankfurt20  23:29 -6  25
13. Bayern Alzenau19  25:27 -2  24
14. VfR Aalen19  23:21 2  23
15. FC Gießen20  18:36 -18  19
16. FK Pirmasens20  19:32 -13  17
17. TSG Balingen20  22:46 -24  11
18. TuS RW Koblenz20  11:53 -42  4
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.