Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Drei Fragen an

Von

Fabian Fecker

Nach dem 0:1 beim SC Freiburg II heißt es für die Kicker des Regionalliga-Aufsteigers TSG Balingen die unglückliche Niederlage schnell abzuhaken und den Fokus auf die Partie gegen den 1. FC Saarbrücken zu richten, die für die Eyachstädter ein gefühltes Auswärtsspiel ist, da es aus Sicherheitsgründen im Reutlinger Kreuzeiche-Stadion ausgerichtet werden muss. Vor der Partie gegen den Traditionsklub aus dem Saarland äußert sich TSG-Geschäftsführer und Innenverteidiger Fabian Fecker zum Auftritt im Breisgau und der bevorstehenden Aufgabe gegen den amtierenden Südwest-Meister.

Sie und Ihre Mannschaft haben in Freiburg 0:1 verloren. Wie haben Sie die Niederlage verkraftet und welche Schlüsse ziehen Sie daraus?

Es ist schon bitter, wenn man durch einen Sonntagsschuss verliert. Wir waren ganz gut im Spiel und nehmen als Positives aus der Partie mit, dass wir auch mit dem SC Freiburg II mithalten konnten.

Nun geht es am Sonntag gegen den 1. FC Saarbrücken, das ein gefühltes Auswärtsspiel ist, da es in Reutlingen stattfinden muss. Wie wollen Sie diesen vermeintlichen Nachteil wettmachen?

Wir hoffen, dass so viele Fans wie möglich aus Balingen und der Umgebung nach Reutlingen kommen, um uns zu unterstützen und für eine entsprechende Atmosphäre sorgen und so aus dem Auswärtsspiel ein Heimspiel machen.

Wie wollen Sie die Partie gegen Saarbrücken angehen, und was ist möglich gegen den Meister?

Wir haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass wir mithalten können und dass immer etwas für uns drin ist. Wie wir die Partie angehen werden, das wird uns Trainer Ralf Volkwein mit auf den Weg geben. Wir werden natürlich versuchen, das Spiel zu gewinnen, so wie jedes andere auch.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.