Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen: Erster Sieg beim SSV Ulm

Von
Mit voller Power: Balingens Marc Pettenkofer (links) attackiert den Ulmer Marcel Schmidt. Foto: Eibner

SSV Ulm – TSG Balingen 1:3 (1:2). Die TSG Balingen ist zurück. Nach einer bärenstarken Leistung feierten die Eyachstädter beim SSV Ulm nicht nur den ersten Saison-Dreier, sondern den ersten Auswärtssieg in der Regionalliga Südwest überhaupt.

Nach dem schwachen Auftritt beim 0:1 gegen den FC Gießen hatten sich die Balinger Spieler in der Kabine zusammengesetzt, Tacheles geredet und sich geschworen, nicht noch einmal so einen Auftritt hinzulegen.

Dies war im Donaustadion von der ersten Minute an zu spüren. Mit viel Leidenschaft und Laufbereitschaft gingen die Eyachstädter aggressiv in die Zweikämpfe und erspielten sich in den ersten zehn Minuten mehr Chancen, als gegen Gießen im gesamten Spiel.

Verdienter Lohn war die 1:0-Führung, die kurios zustande kam. Nach einer scharfen Freistoßflanke von TSG-Kapitän Nils Schuon wollte Ulms Lukas Hoffmann den Ball per Kopf klären und traf dabei seinen Mitspieler Vinko Sapina, von dessen Schädel der Ball im Ulmer Netz landete.

Aber es kam noch besser: Nach einem weiten Einwurf von Sascha Eisele kam der Ball zurück zum Balinger Verteidiger, der ablegte für Kaan Akkaya, und dessen präzise Flanke auf den zweiten Pfosten köpfte Seemann im Zurücklaufen zum 0:2 in die lange Ecke ein.

In der Folge machten die Gäste von der Schwäbischen Alb den "Spatzen" das Leben so richtig schwer. Immer wieder attackierten die Balinger Spieler den Gegner erfolgreich. Der SSV probierte es in dieser Phase oftmals mit langen Bällen in die Spitze, die die TSG-Defensive aber gut klärte. Und so wäre den Eyachstädter fast das dritte Tor geglückt: Lukas Foelsch spielte einen Zuckerpass auf die linke Seite zu Marc Pettenkofer, der ablegte für Hannes Scherer, dessen Schuss strich aber um wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei (37.).

In der Schlussphase der ersten Hälfte erhöhten die Gastgeber noch einmal den Druck, und kamen kurz vor der Halbzeit noch zum 1:2-Anschlusstreffer. Haris Hyseni flankte von der rechten Grundlinie vor das Balinger Tor; Matthias Schmitz kam mit dem Kopf nicht ran, dahinter lauerte Ardian Morina und köpfte ein (45.).

Im zweiten Durchgang verstärkte der Ulmer Trainer Holger Bachthaler mit der Hereinnahme von David Braig für Hyseni seine Offensive. Doch Balingen überstand die Druckphase der "Spatzen" in den ersten 15 Minuten schadlos. Glück hatte die TSG allerdings, als nach einer Flanke des kurz zuvor eingewechselten Steffen Kienle im Strafraum Braig nur haarscharf neben das Tor köpfte. Ulm berannte auch danach das Balinger Tor mit Vehemenz, aber die TSG hielt dem Druck stand.

Hektik nach 80 Minuten

Hektisch wurde es dann nach 80 Minuten nach einer Rangelei zwischen Hoffmann und Seemann, bei der Schiedsrichter Philipp Reitermaier für den Ulmer den Roten Karton zückte und Seemann die gelbe Karte sah. Der meckerte gegen diese Entscheidung und sah dafür Gelb-Rot.

In der Schlussphase warfen die "Spatzen" noch einmal alles nach vorne. Doch in der Nachspielzeit (90.+4) gelang dem eingewechselten Enrico Huss mit dem 3:1 die endgültige Entscheidung für die TSG Balingen.

SSV Ulm: Ortag; Reichert, Geyer (62. Kienle), Gashi, Coban (85. Jann), Morina, Schmidts, Hyseni (46. Braig), Stoll, Sapina, Hoffmann.

TSG Balingen: Binanzer; Eisele, Konz, Schmitz, Akkaya, Schuon, Foelsch, Pettenkofer (90. Vogler), Seemann, Scherer (87. Huss) .

Tore: 0:1 Sapina (13./Eigentor), 0:2 Seemann (15.), 1:2 Morina (45.), 1:3 Huss.

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Hoffmann (Ulm/80.), Gelb-Rote Karte für Seemann (Balingen/81.).

Schiedsrichter: Philipp Reitermaier (Karlsruhe).

Zuschauer: 1486.

Ergebnisse vom 20. Spieltag

Bayern Alzenau - TSV Steinbachabges.
VfR Aalen - Kickers Offenbachabges.
Bahlinger SC - 1899 Hoffenheim II0:1
1. FC Saarbrücken - TuS RW Koblenz7:0
FC Gießen - FK Pirmasens1:1
SSV Ulm 1846 - FC 08 Homburg2:0
Astoria Walldorf - TSG Balingen4:0
FSV Mainz 05 II - FSV Frankfurt2:1
SC Freiburg II - SV Elversberg0:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. 1. FC Saarbrücken20  47:17 30  49
2. SV Elversberg20  47:22 25  45
3. TSV Steinbach19  35:14 21  42
4. FC 08 Homburg20  34:28 6  37
5. SSV Ulm 184620  36:23 13  31
6. FSV Mainz 05 II20  28:26 2  31
7. 1899 Hoffenheim II20  34:27 7  29
8. Astoria Walldorf20  36:29 7  28
9. Bahlinger SC20  32:33 -1  27
10. Kickers Offenbach19  24:25 -1  26
11. SC Freiburg II20  26:32 -6  25
12. FSV Frankfurt20  23:29 -6  25
13. Bayern Alzenau19  25:27 -2  24
14. VfR Aalen19  23:21 2  23
15. FC Gießen20  18:36 -18  19
16. FK Pirmasens20  19:32 -13  17
17. TSG Balingen20  22:46 -24  11
18. TuS RW Koblenz20  11:53 -42  4
Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.