Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSG Balingen: Eine Saison, ein Abenteuer!

Von
Was für eine Saison der TSG Balingen! Foto: Kara

Der Mannschaft der TSG Balingen ist in dieser Saison etwas Herausragendes gelungen. Das Team von Trainer Ralf Volkwein hat in der vierthöchsten deutschen Spielklasse als Aufsteiger die Klasse gehalten. Und nicht nur im Zollernalbkreis darf man sich auf ein weiteres Jahr Regionalliga freuen. Feierlich verabschiedet wurden drei Stammspieler: Kapitän Manuel Pflumm , Mittelfeldmotor Jörg Schreyeck und Torjäger Stefan Vogler werden in der neuen Saison nicht mehr das Trikot der TSG Balingen tragen.

Alles begann am 28. Juli 2018. Im ersten Heimspiel gelang der TSG gleich ein historischer Dreier gegen die zweite Mannschaft des Bundesligisten FSV Mainz 05. Mit 2:0 ging Kapitän Manuel Pflumm und Co. vom Platz.

Am 18. August gastierte mit dem FSV Frankfurt der erste "große Name" in der Bizerba-Arena. Und auch gegen die Hessen setzten sich die heimstarken Balinger durch. Nach 90 Minuten hieß es 2:1.

Der 2. September 2018 wird vielen TSG-Fans in Erinnerung bleiben. Wieder einmal hieß es Amateure gegen Profis. Das Balinger Heimspiel musste aus Sicherheitsgründen im Stadion an der Kreuzeiche ausgetragen werden und die Dramaturgie hätte nicht besser gewählt sein können. Sensationell bezwangen die Kicker von der Eyach den 1. FC Saarbrücken.

Hier gibt es unser Video aus Reutlingen:

Unter Flutlicht wurde die vorletzte Partie vor der Winterpause gegen den hohen Favoriten SSV 1846 Ulm gespielt. Und 2200 Zuschauer in der Bizerba-Arena erlebten ein grandioses 2:0 ihrer Mannschaft. Patrick Lauble und Stefan Vogler erzielten die Tor gegen die "Spatzen".

Der 9. März 2019 war schon ein Vorgeschmack auf den später realisierten Klassenerhalt. Durch einen verwandelten Elfmeter von Kaan Akkaya gewann die TSG Balingen gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg.

Der 30. März war ein "Feiertag" in der Balinger Bizerba-Arena. Der spätere Meister und Aufsteiger in die Dritte Liga, der SV Waldhof Mannheim gab seine Visitenkarte ab. Über 3000 Zuschauer an diesem Tag waren Besucherrekord in dieser Regionalliga-Saison der TSG Balingen. Am Ende siegte der Favorit mit 3:1.

Hier gibt es unsere Fan-Umfrage:

Am 20. April 2019 ging es für die TSG Balingen gegen keinen geringeren Gegner als die Kickers Offenbach. Bis zur 85. Minute lag die TSG gegen den hohen Favoriten völlig verdient mit 2:0 in Front, doch dann schlug der Profiverein zurück und das zweimal. Das Spiel endetet mit einem 2:2.

Wieder unter Flutlicht ging es am Freitag, 3. Mai gegen den FC Homburg. Und die Elf von Trainer Ralf Volkwein machte wieder ein Wahnsinnsspiel. Die 1:0-Führung durch Stefan Vogler wurde zwar Mitte der zweiten Halbzeit von den Gästen egalisiert, doch der eine Punkt machte die 40 voll und bescherte der TSG Balingen den vorzeitigen Klassenerhalt.

Hier gibt es unser Video zum Klassenerhalt:

Mit einer großen Party und dem letzten Saisonspiel - natürlich vor heimischen Publikum in der Bizerba-Arena - gegen den FC-Astoria Walldorf verabschiedete sich die TSG Balingen in die Sommerpause. Auf ein Neues in der Regionalliga Südwest!

Hier gibt es das Video zum Abschied von Stefan Vogler, Jörg Schreyeck und Manuel Pflumm:

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.