Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Trio führt erstes Tableau an

Von
Der SV Dotternhausen hat sich gleich mit an die Spitze gesetzt. Foto: Kara

Mehrere Kantersiege gab es am ersten Spieltag in der Bezirksliga Zollern zu bestaunen, der gleich drei Tabellenführer mit sich brachte, da sowohl der FV Bisingen gegen den TV Melchingen, als auch der FC Hechingen gegen den FC Winterlingen und der SV Dotternhausen gegen den FC Steinhofen jeweils mit 4:0 gewannen.

Melchingen, das in der Vorsaison nur aufgrund des Trillfinger Aufstiegs in die Landesliga 4 in der Bezirksliga verbleiben durfte, stand gegen den starken Liganeuling Bisingen von Beginn an auf verlorenem Posten. Hingegen hatte mit dem FC Winterlingen ein weiterer Aufsteiger große Probleme am ersten Spieltag, der Ex-Landesligist musste sich mit 0:4 dem FC Hechingen geschlagen geben. Der dritte Spitzenreiter im Bunde kommt wenig überraschend, der SV Dotternhausen war nach seinem starken Schlussspurt in der letztjährigen Landesligasaison, der beinahe den Klassenerhalt mit sich gebracht hätte, von vornherein hoch gehandelt worden und wurde beim deutlichen 4:0-Sieg gegen den FC Steinhofen seiner Favoritenrolle gerecht.

"Eine Endplatzierung unter den Top-Drei muss unser Anspruch sein", sagt der Dotternhausener Spielleiter Timo Ringwald, der sich mit dem Verlauf der letztjährigen Landesligasaison trotz des Abstiegs sehr zufrieden zeigt. "Der Klassenerhalt wäre tatsächlich möglich gewesen, doch leider haben wir in der Vorrunde, in der wir etwas Anlaufschwierigkeiten hatten, zu viele unnötige Punkte liegen gelassen", erörtert Ringwald seine Einschätzung. Für die momentan stark ersatzgeschwächten Bisinger Vorstädter war es die zweite Abfuhr im zweiten Pflichtspiel, drei Tage zuvor musste sich die neuformierte Elf unter ihrem neuen Trainerduo Roberto Gallinaro und Deniz Sakat in der ersten Bezirkspokalrunde mit 1:14 der SG Weildorf/Bittelbronn geschlagen geben. Mit Hechingen, das zum erweiterten Favoritenkreis auf den Aufstieg zählt und Dotternhausen, das mit dem Wiederaufstieg in die Landesliga liebäugelt, warfen zwei Topteams der Liga ihren Hut schon einmal in den Ring.

In Rangendingen trafen zwei weitere Spitzenmannschaften aufeinander, die Hausherren mussten sich mit 1:4 dem TSV Harthausen geschlagen geben, bei dessen Auswärtssieg Rückkehrer Andreas Dockhorn zwei Treffer beisteuerte. "Unsere kompakte Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Sieg. Zudem haben wir in unseren Ballbesitzzeiten gute Angriffe gefahren", fand Harthausens Trainer Wolfram Ringwald. "Wir hatten das Spiel eigentlich immer unter Kontrolle", spiegelte dieses Ergebnis für den neuen Rangendinger Spielertrainer Manuel Pflumm eigentlich den Spielverlauf nicht wieder.

Die ersten drei Zähler auf dem Konto hat auch die SG Hart/Owingen, die vor heimischer Kulisse durch einen verwandelten Elfmeter von Mehmet Akbaba und ein Lupfertor von SVE-Schreck Hermann Gaksteder nach Vorarbeit von Dominik Gulde mit 2:0 den SV Erlaheim schlug und der SV Grün-Weiß Stetten, der sich etwas überraschend mit 2:1 gegen den hoch eingeschätzten FV Rot-Weiß Ebingen gewann, Schon in der Rückrunde der vorangegangenen Runde schlug sich der SV Heinstetten ausgezeichnet. Auch unter dem neuen Namen SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim war die Elf am ersten Spieltag schon wieder auf Siegespfaden unterwegs. Beim SV Gruol, der in der Sommerpause einige Abgänge von wichtigen Spielern beklagen musste, gelang ein 3:2-Auswärtssieg, den entscheidenden Treffer markierte Marc Krauß in der 84. Minute.

Ergebnisse vom 7. Spieltag

FV Bisingen - FC Winterlingen1:1
SV Rangendingen - SGM Obernheim/Nusplingen II1:0
SV Grün-Weiß Stetten - FC Hechingen1:1
SV Erlaheim - TV Melchingen4:2
FC Steinhofen - TSV Harthausen/Scher1:1
SV Dotternhausen - FV RW Ebingen2:1
Hart/Owingen - Heinstetten/Harth./U'dig.1:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SV Rangendingen7  21:11 10  18
2. TSV Harthausen/Scher7  11:4 7  14
3. SGM Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim6  14:11 3  13
4. SGM SV Hart/SV Owingen7  11:9 2  13
5. SV Dotternhausen6  13:6 7  10
6. SV Gruol5  11:6 5  10
7. SV Grün-Weiß Stetten7  12:10 2  9
8. SV Erlaheim6  10:15 -5  9
9. FC Steinhofen6  9:11 -2  8
10. FC Hechingen4  10:5 5  7
11. FV Bisingen7  12:11 1  6
12. SGM Obernheim/Nusplingen II6  7:8 -1  5
13. FV RW Ebingen7  10:16 -6  4
14. TV Melchingen7  11:22 -11  4
15. FC Winterlingen6  5:22 -17  1
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.