Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Thomas Minzer: Einfach gelebte Vereinstreue

Von
Thomas Minzer bleibt als Spieler dem SSC weiter treu. Foto: Privat

Was das Wort Vereinstreue bedeutet, zeigt Thomas Minzer beim SSC Donaueschingen auf. Das langjährige Vereinsmitglied hört als langjähriger Trainer zum Ende der Runde beim Team vom Schellenberg auf, als Spieler wird aber weiter alles für den SSC geben.

"Erst einmal lege ich als Trainer oder auch bei anderen Funktionen im Verein eine Pause ein. Doch als Spieler stehe ich dem Verein weiterhin zur Verfügung", betont Minzer.

Thomas Minzer begann am 19. September 1989 seine Fußballer-Karriere bei den Junioren des SSC Donaueschingen. Er war also im Alter von fünf Jahren für die SSC-F-Junioren spielberechtigt. Ab den B-Junioren trug Minzer dann als Gastspieler das Trikot der DJK Donaueschingen, bevor er nach dem ersten Jahr bei den A-Junioren wieder zum SSC Donaueschingen zurückwechselte. Zeitgleich war Minzer schon für die Aktivenmannschaft des SSC spielberechtigt. Dies blieb dann bis heute so.

"In den ersten fünf bis sechs Jahren bei den Aktiven des SSC Donaueschingen hatte ich auch Anfragen anderer Vereine aus dem Bezirk. Doch ich habe nie ernsthaft überlegt, den SSC zu verlassen. Ich habe mich hier einfach zu wohl gefühlt."

Thomas Minzer übte von 2006 bis 2015 zudem das Amt des dritten Vorstands aus. Seine Trainertätigkeit begann im Jahr 2016, als Minzer für zwei Jahre die Junioren der Fußballschule Geisingen betreute. Ab der Saison 2017/18 war Thomas Minzer dann Trainer der Aktivenmannschaft des SSC Donaueschingen.

Als Spieler feierte im Jahr 2004 den Aufstieg mit dem SSC von der Kreisliga B in die Kreisliga A. Im Jahr 2011 gelang sogar der Aufstieg in die Bezirksliga. "Leider konnten wir uns aber nur eine Saison in der Bezirksliga halten", meint Thomas Minzer zu seinem sportlichen Höhepunkt als Spieler. Danach gehörte der SSC zu den Stammvereinen der Kreisliga A – egal ob in der Staffel 1 oder 2.

Als Trainer konnte er im ersten Jahr als Coach des SSC Donaueschingen gleich einige Erfolge verbuchen. Seine Mannschaft wurde Vizemeister in der Kreisliga A Staffel 2. Nur knapp scheiterte sein Team im Jahr 2018 in den Aufstiegsspielen am FC Weilersbach.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.