Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Teinacherinnen mühen sich vergeblich

Von
Torhüterin Deborah Flörchinger bewahrt die Teinacherinnen in dieser Szene vor einem Gegentreffer. Die Niederlage ihres Teams aber konnte auch sie nicht verhindern.Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Die Fußball-Frauen der SG Jettingen/Emmingen sind erster Tabellenführer der Bezirksliga Böblingen/Calw in der Saison 2010/2021. Das Team von Trainer Jürgen Seitz kam am 1. Spieltag zu einem ungefährdeten 5:0-Erfolg beim TSV Öschelbronn.

Die Bezirksliga umfasst insgesamt sieben Mannschaften. Dabei sind auch die neue Spielgemeinschaft Neubulach/Schönbronn, die Spvgg Bad Teinach/Zavelstein und die Spvgg Berneck/Zwerenberg II.

TSV Öschelbronn – SG Jettingen/Emmingen 0:5 (0:4). Tore: 0:1 (19.) Sophie Hajsan; 0:2 (27.) Fenja Hoefer; 0:3 (31.) Sophie Hajsan; 0:4 (36.) Sophie Hajsan; 0:5 (80.) Fenja Hoefer. Trotz des ungewohnten Starts im Flex-System (der TSV Öschelbronn hatte zu wenig Spielerinnen) feierte die SG Jettingen/Emmingen einen klaren 5:0-Erfolg. SG Grafenau/VfL Sindelfingen III – Spvgg Bad Teinach/Zavelstein 3:1 (2:0). Tore: 1:0 (32./Elfmeter) Franziska Noa Schönhoff; 2:0 (41./Elfmeter) Franziska Noa Schönhoff; 2:1 (50.) Jasmin Nothacker; 3:1 (55.) Mona Blasenbrey. Grenzwertig, aber er hat so entschieden, die Gäste aus dem Schwarzwald gerieten im ersten Abschnitt nach zwei Strafstößen in Rückstand. Dennoch zeigten sich die TZ- Spielerinnen in der Halbzeitpause in guter Stimmung und nahmen diese in die zweite Hälfte mit. Die Mannschaft von Trainer Alexander Rentschler hielt gut dagegen, hatte durchaus ihre Chancen, konnte die Partie jedoch nicht mehr drehen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.