Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Teams – Tore – Trainerstimmen

Von

FC Gutmadingen: Burger, Marcel Huber (55. Thoma), Benjamin Huber, Maus, Manuel Huber, Hirt, Steiner, Weets (75. Schmid) Moser (90. Wehrle), Kienzler.

FC Löffingen: Osek, Schwirtz, Hoffmann (55. Fuß), Hirschbolz, Kaufmann, Schuler, Isele (58. Gaudig), Benz, Kopp, Ketterer (79. Baumann), Scherer (39. Hoheisel).

Tore: 1:0 Steiner (22.), 2:0 Manuel Huber (33.), 2:1 Kaufmann (89.).

SR: Valeri Baidin (Königsfeld).

Zuschauer: 300.

Trainerstimmen:

Steffen Breinlinger (FC Gutmadingen): "Es war ein verdienter Sieg. Meine Mannschaft hat spielerisch wie kämpferisch eine gute Leistung gezeigt. Schließen wir die Konter in der zweiten Halbzeit besser ab, fällt früher eine Entscheidung."

Uli Bärmann (FC Löffingen): "Wir haben in der ersten Halbzeit etwas an Aggressivität, Tempo und Zielstrebigkeit vermissen lassen. Wir mussten in der zweiten Halbzeit nach dem Rückstand Risiko gehen. Wir wollten unbedingt einen positiven Saisonstart – dies haben wir heute leider nicht geschafft."

FC Gutmadingen – FC Löffingen 2:1 (2:0). Einen Saisonstart nach Maß feierte am Freitagabend in der Landesliga der Aufsteiger FC Gutmadingen. Die Gastgeber besiegten verdient vor 300 Zuschauern den FC Löffingen in interessanten 90 Minuten.

In der ersten Halbzeit agierten beide Teams auf Augenhöhe. Viele Chancen gab es auf beiden Seiten nicht zu sehen – aber der Landesliga-Neuling zeichnete sich durch Effektivität aus.

In der 22. Minute fiel – etwas überraschend – die 1:0-Führung der Gutmadinger. Nach einem Eckball war Darius Steiner für die Hausherren zur Stelle. Auf der anderen Seite konnte Adolf Scherer eine große Chance nicht zum Ausgleich nutzen.

In der 33. Minute erzielte hingegen Gutmadingens Torjäger Manuel Huber – allerdings aus leicht abseitsverdächtiger Position – das 2:0 der Gastgeber.

Wenige Minuten vor dem Seitenwechsel hatten die Gutmadinger etwas Glück – Marcel Huber konnte gerade noch eine Chance des eingewechselten Löffingers Kevin Hoheisen vor der Torlinie klären.

Im zweiten Durchgang verlagerte sich das Gutmadinger Team aufs Kontern. Vier Minuten nach Wiederbeginn vergab auf Seiten der Gäste Hoheisel. Dann verzeichneten die Platzherren durch Dominik Maus (54.) und Manuel Huber (62.) zwei große Möglichkeiten zur Vorentscheidung. In der Folgezeit bissen sich die Löffinger an der taktisch disziplinierten Defensive des Aufsteigers die Zähne aus. Erst in der 89. Minute verkürzten die Hochschwarzwälder durch ihren Kapitän Johannes Kaufmann nach einem Freistoß zum 1:2. Der Anschlusstreffer kam aber für den FC Löffingen zu spät. Nach dem Abpfiff jubelten die Gutmadinger über einen wichtigen und verdienten 2:1-Auftaktsieg, der frisches Selbstvertrauen beschert.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.