Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Zimmern zieht Reißleine

Von
Vorerst wird Co-Trainer Mike Seidel die Leitung des Trainings beim SVZ übernehmen. Foto: Peiker

Landesligist SV Zimmern hat am Montag seine Zusammenarbeit mit dem Trainer der ersten Mannschaft, Mathias Trautwein, aufgrund von Differenzen beendet.

Trautwein hatte bereits im Oktober bekannt gegeben, dass er zum Saisonende, aufgrund des hohen Aufwandes, aufhören möchte. Co-Trainer Mike Seidel wird vorerst den Trainings- und Spielbetrieb übernehmen.

Grund für die Trennung sind unterschiedliche Auffassungen zwischen Trautwein und den SVZ-Verantwortlichen in der Zusammenarbeit zwischen der Ersten und der U23, der Integration junger Spieler und die Art der Kommunikation nach Innen und nach Außen.

"Für uns ist der ständige persönliche Dialog sehr wichtig. Aufgrund der Distanz war dies nur bedingt möglich" so Spartenleiter Erwin Beck. "Ich möchte betonen, dass uns diese Entscheidung sehr schwer fällt, da wir viereinhalb Jahre hervorragend mit Mathias zusammengearbeitet haben. Aber wir müssen jetzt mit Hochdruck am Kader für die neue Saison basteln und hier müssen alle an einem Strang ziehen", betonte der Spartenleiter.

Mike Seidel wird auf alle Fälle das erste Punktspiel nach der Winterpause, am 1. März bei der SpVgg Holzgerlingen, als Trainer leiten. „Danach werden wir uns zusammen setzen und sehen, ob Mike Seidel bis zum Saisonende weitermacht oder wir vielleicht gleich den neuen Trainer Christian Leda, der zur neuen Saison übernimmt, installieren werden“, erklärte Erwin Beck.

Fotostrecke
Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.