Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Zimmern holt sich Heimsieg

Von
Christian Braun netzte doppelt ein. Foto: dpa

SV Zimmern – SpVgg Holzgerlingen 2:0 (1:0). Durch einen Doppelpack von Torjäger Christian Braun kam der SV Zimmern zu einem 2:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Holzgerlingen.

Der SV Zimmern begann praktisch mit dem letzten Aufgebot. Auf der Bank saßen lediglich drei Ersatzspieler, darunter der stellvertretende Abteilungsleiter Alexander Teufel, der in der Schlussphase sogar noch eingewechselt wurde.

Bei den Gästen aus Holzgerlingen wirkte erstmals von Beginn an der ehemalige Drittligaspieler Vincenzo Marchese mit (früher Kickers Stuttgart), der aber eine höchst bescheidene Leistung zeigte. Die Gäste begannen sehr zielstrebig und versuchten nach vorne zu spielen.

Gleich nach neun Minuten wurden die Gäste kalt erwischt. Nach einem Konter über die linke Seite flankte Tom Schmid präzise zur Mitte und Christian Braun wuchtete das Leder per Flugkopfball zum 1:0 für den SVZ in die Maschen. Diese frühe Führung gab den Gastgebern aber keine Sicherheit, weil die Mannschaft von Trainer Patrick Fossè im Spielaufbau viel zu überhastet agierte und es meistens mit langen Bällen versuchte, die meistens beim Gegner landete.

In der 23. Spielminute sprang Zimmerns Tom Schmid nach einem Kopfball der Gäste im Anschluss an eine Ecke der Ball an die Hand. Schiedsrichter Bahri Kurz zeigte sofort auf den Punkt. Vincenzo Marchese schickte Zimmerns Torhüter Chris Fast zwar in die falsche Ecke, setzte das Leder kläglich aber neben das Tor.

Die Gäste hatten in dieser schwachen Partie jetzt sogar Vorteile, agierten in der Offensive aber harmlos. So landete ein Kopfball von Kapitän Steffen Wagner (32.), sowie Distanzschuss von Cai van Cour (40.) jeweils über dem gegnerischen Tor.

Sekunden vor der Pause dann beinahe das 2:0 für die Gastgeber. Nach einem Zuspiel des eingewechselten Micha Fuoß ging Christian Braun auf und davon, scheiterte mit einem satten Schuss an Gästetorhüter Christian Dabbert und den Nachschuss setzte der SVZ-Torjäger über den Kasten.

Die zweite Halbzeit begann dann nach dem Geschmack der Gastgeber. Micha Fuoß setzte sich über die linke Seite energisch durch und wurde im Strafraum von Moritz Ewald von den Beinen geholt. Christian Braun ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte den Elfmeter sicher zur 2:0-Führung (51.).

Der Rest der zweiten Halbzeit dieser Begegnung ist schnell erzählt. Der SV Zimmern versuchte den Vorsprung zu verteidigen, vergab ein paar Konter im Ansatz zu schlampig und die Gäste, bei denen Marchese das Spielfeld in der 72. Spielminute verließ, waren zu harmlos, um Zimmerns Torhüter Chris Fast irgendwie zu beschäftigen. Tom Schmid hatte in der 78. Spielminute noch eine Freistoßchance, schoss aus knapp 20 Metern aber drüber und der 43-jährige Alexander Teufel kam auf Seiten der Gastgeber noch zu einem Kurzeinsatz. Dies war es in einer schwachen Partie.

Ergebnisse vom 06.12.2018 - 09.12.2018

18:00SG Ahldorf-Mühlen - Pfullingen1 : 4

Tabelle

SToreTDPkt.
1. VfL Pfullingen17  56:20 36  41
2. SV Böblingen16  43:21 22  38
3. FC Holzhausen16  58:22 36  35
4. SV Tübingen16  34:31 3  28
5. VfB Bösingen16  35:27 8  25
6. FC Gärtringen16  33:28 5  25
7. SV Zimmern o.R.16  22:23 -1  24
8. VfL Mühlheim16  41:31 10  22
9. SSC Tübingen16  42:38 4  22
10. TV Darmsheim16  34:48 -14  19
11. Spfr. Gechingen16  24:33 -9  18
12. TSV Ofterdingen16  21:30 -9  17
13. SV Nehren16  34:35 -1  16
14. SpVgg Holzgerlingen16  16:41 -25  14
15. SG Ahldorf-Mühlen17  22:63 -41  14
16. FV Rottweil16  26:50 -24  11

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.