Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Zimmern fertigt SV 03 Tübingen mit 5:0 ab

Von
Der SV Zimmern durfte fünfmal jubeln. Foto: Morat

SV Zimmern – SV 03 Tübingen 5:0 (1:0). Dank einer bärenstarken zweiten Halbzeit hat der SV Zimmern das Verfolgerduell gegen den SV 03 Tübingen klar mit 5:0 gewonnen und sich nun auf den vierten Platz nach vorne gearbeitet.

Beim SVZ lief Fabio Lisera für Michael Weinmann (Urlaub) auf der rechten Außenverteidigerposition auf. Den besseren Start erwischte auf dem Kunstrasenplatz in Zimmern aber der Gast aus der Unistadt, der angetrieben von Mario Kuhn in der ersten Viertelstunde deutlich mehr Ballbesitz hatte, den Ball gut in den eigenen Reihen laufen ließ, aber nach vorne nicht zwingend genug agierte.

So fiel die Führung für die Gastgeber dann auch überraschend. Nach einer Flanke von Jannik Thieringer aus dem Halbfeld hielt Tübingens Torhüter Max Steinhilber den Ball nicht fest, Lars Czerwonka leitete per Kopf weiter und mit dem Rücken zum Tor nahm Christian Braun das Leder an, drehte sich und traf mit einer tollen Aktion zum 1:0 (18.) in die lange Ecke.

Auf der Gegenseite zeigte sich SVZ-Torhüter Chris Fast bei einem Distanzschuss von Mario Kuhn auf dem Posten. Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte dann den Gästen, die aber in dieser Phase aus ihrer leichten Überlegenheit einfach kein Kapital schlugen und sich bis zur Pause keine einzige zwingende Aktion mehr erspielten.

Nach der Pause zeigte sich dann der SVZ, wie verwandelt. Die Mannschaft von Trainer Patrick Fossè setzte den Gegner sofort unter Druck. Nach einer Flanke von der rechten Seite scheiterte Tom Schmid zunächst an Tübingens Torhüter (48.). Eine Zeigerumdrehung später verpasste Lars Czerwonka eine scharf nach innen geschlagene Ecke um wenige Zentimeter.

Dann war es aber soweit. Nach einem schönen Zuspiel von Marcel Eisele versetzte Tom Schmid Tübingens Kenyan Price mit einer Körpertäuschung und schob den Ball überlegt zum 2:0 (51.) in die lange Ecke.

Zimmern blieb nun dran. Lars Czerwonka kam am rechten Flügel an den Ball, versetzte einen Gegenspieler und schlenzte die Kugel mit seinem linken Fuß, unhaltbar für den Gästetorhüter, in den linken Winkel zum 3:0 (58.). Die Gäste wirkten nun total konfus. Nach einem Foul an Tom Schmid an der Strafraumgrenze zirkelte Christian Braun mit seinem 19.Saisontreffer in die linke Ecke, allerdings sah Tübingens Torhüter bei diesem vierten Gegentreffer in der 61. Spielminute nicht gut aus.

Dann kam Kevin Müller auf Seiten der Gastgeber und erhöhte gleich mit seinem ersten Ballkontakt in der 63. Spielminute auf 5:0, als er überlegt vor dem gegnerischen Tor abschloss. Zwei Minuten später fast der zweite Streich von Kevin Müller, als er den Torhüter schon ausgespielt hatte, aber dann den Ball an den Pfosten setzte. Auch in der Schlussphase hatten die Gastgeber durch Marcel Eisele (75.) und Christian Braun (81.) weitere Chancen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading