Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Wittendorf: Frühes Tor stellt Weichen auf Sieg

Von
Der SV Wittendorf mit Kapitän Cedric Wälde (rechts) besiegte die Young Boys Reutlingen zu Hause mit 4:1. Foto: Fritsch

SV Wittendorf – Young Boys Reutlingen 4:1 (2:0). Wichtiger Heimerfolg des SV Wittendorf im Duell gegen die Young Boys aus Reutlingen. Die Mannschaft von der langen Furche hat damit ihre kleine Negativserie gestoppt und einen potenziellen Kontrahenten um den Klassenerhalt auf Abstand gehalten.

In der 6. Minute bereits setzten die Gastgeber das erste Ausrufezeichen: Patrick Möhrle setzte sich entschlossen durch und flankte auf Tobias Armbruster, der zur frühen Führung vollendete. Auch in der Folge erarbeiteten sich die Wittendorfer weitere gute Tormöglichkeiten. Der zweite Treffer schien nur eine Frage der Zeit zu sein. In der 34. Minute war es dann soweit: Nach einem gut getretenen Eckball von Möhrle verlängerte Dennis Tinnefeld das Spielgerät mit dem Hinterkopf ins Reutlinger Gehäuse. Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Der SV agiertenach dem Seitenwechsel zu passiv und konnte von Glück sagen, dass Keeper Lucas Finkbeiner bis auf einen Freistoß von Qlirim Zekay keine größeren Prüfungen zu überstehen hatte. Auf der anderen Seite jedoch erhöhten die Gastgeber in der 73. Minute auf 3:0. Nach einer neuerdings guten Aktion von Möhrle nahm Armbruster Maß und erzielte seinen zweiten Treffer. Wittendorf spielte in der zweiten Halbzeit generell etwas sorglos und den Reutlingern gelang nach einem Schnittstellenpass durch Denis Mazrrekaj das 1:3.

Für den Schlusspunkt sorgte der kurz zuvor eingewechselte Wittendorfer Spielertrainer Christian Braun, der nach einem langen Ball von Cedric Wälde zum 4:1 traf. "Die Vorgabe an die Mannschaft war heute ganz klar, drei Punkte zu holen. Und das haben wir geschafft", resümierte SV-Coach Stefan Jäkle nach der Partie.

SV Wittendorf: Finkbeiner, R. Schillinger, Wälde, Spissinger, Armbruster, Mihic (86. Eckert), Jung, N. Schillinger (49. Klein), Tinnefeld (74. Müller), Haug (73. Braun), Möhrle.

Young Boys Reutlingen: Kabs, Benguia, Andic, Kör (88. Perkic), Obeyapwa, Zekaj, Mazrekaj (81. Khatib), Hanle, Breuninger, Kunst, Jaeth (35. Gonzalez).

Tore: 1:0 Armbruster (6.), 2:0 Tinnefeld (34.), 3:0 Armbruster (72.), 3:1 Mazrekaj (77.), 4:1 Christian Braun (90.+2).

Schiedsrichter: Nicolas Strauß, Felix Günter, Sascha Conrad.

Zuschauer: 140.

Ergebnisse vom 12. Spieltag

FC Rottenburg - SV Böblingenabges.
SG Empfingen - SpVgg Holzgerlingen4:0
VfL Nagold - SV Zimmern4:1
VfL Mühlheim - SpVgg Trossingen2:3
SC 04 Tuttlingen - SV Tübingen2:0
TSV Ehningen - FC Gärtringen2:1
SV Wittendorf - TSG Young Boys Reutlingen4:1
TV Darmsheim - VfB Bösingen1:2
SV Nehren - GSV Maichingen5:1
SV Seedorf - SSC Tübingen4:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. TSV Ehningen12  30:10 20  32
2. VfL Nagold11  31:7 24  31
3. VfB Bösingen12  32:16 16  25
4. FC Gärtringen12  28:15 13  24
5. SV Nehren12  35:24 11  23
6. SV Tübingen12  26:16 10  23
7. SV Böblingen11  21:15 6  22
8. SG Empfingen12  30:21 9  19
9. SC 04 Tuttlingen11  20:22 -2  17
10. VfL Mühlheim10  17:16 1  16
11. SpVgg Trossingen11  18:21 -3  16
12. SV Wittendorf11  23:21 2  14
13. SV Seedorf12  22:31 -9  13
14. SV Zimmern12  15:21 -6  11
15. GSV Maichingen10  13:19 -6  11
16. TV Darmsheim12  18:29 -11  10
17. FC Rottenburg11  18:27 -9  8
18. TSG Young Boys Reutlingen12  18:28 -10  8
19. SpVgg Holzgerlingen12  11:43 -32  4
20. SSC Tübingen12  15:39 -24  2
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.