Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Wittendorf eröffnet die Saison

Von
Bereit für die neue Saison (stehend, von links): Nils Filor (Torwarttrainer), Christian Braun (Spielertrainer), Stefan Jäkle (Trainer), Adrian Roller (SG Oberes Enztal), Dennis Tinnefeld (SV Oberiflingen), Marvin Kaupp (TSF Dornhan), Sandro Mihic (TuS Ergenzingen), Sebastian Ruoff und Michael Heinzelmann (Spielertrainer-Duo der Zweiten Mannschaft), Noah Jochems (Mannschaftsbetreuer) sowie Hansi Drotleff (Abteilungsleiter Fußball) und (vorne, von links): Lucas Rismini, Tilmann Schmid, Christian Schwab, Janosch Selbmann, Dominik Strobl und Luca Schmid (alle aus der eigenen A-Jugend). Foto: Haag

Der SV Wittendorf zeigt sich personell gerüstet für die zu erwartende schwere Landesligasaison und lud zur offiziellen Saisoneröffnung.

Das Trainerteam um Stefan Jäkle und Christian Braun absolvierte bereits die vierte Trainingseinheit mit der Mannschaft. Dagegen war für die Zweite und Dritte Mannschaft, die seit dieser Saison zusammen mit dem VfB Lombach eine Spielgemeinschaft bildet, der Trainingsauftakt.

Braun von Spielern "positiv überrascht"

Jäkle und "der Neue" Braun, der auch auf dem Platz mit seiner Erfahrung und Torgefahr eine große Verstärkung sein sollte, sind guter Dinge für die neue Saison, zumal sich mit Cedric Wälde, Eric Seeger, Lucas Haug und Nico Schillinger wieder vier Langzeitverletzte zurückgemeldet haben. Dem Trainergespann stehen damit 27 Spieler zur Verfügung wovon Daniel Kipp aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung und Robin Huss (Weiterbildung) vorläufig etwas kürzer treten müssen. Dies dürfte auch notwendig sein, um eine realistische Chance auf den Ligaverbleib zu haben – egal wie die Abstiegsregelung in dieser Saison aussehen sollte.

Braun, der in Wittendorf als Spielertrainer erstmals aktiv wird, hat einen sehr guten Eindruck von der ersten Trainingseinheit: "Ich war positiv überrascht wie fit meine Spieler sind und wie gut sie mitgezogen haben." Für ihn war es auch wichtig, die Mannschaft näher kennenzulernen, das streicht auch Stefan Jäkle heraus: "Christian hat noch einen unverstellten Blick auf die einzelnen Spieler. Da bin ich nach meiner Zeit hier als Trainer in Wittendorf schon etwas betriebsblind."

Rund ein Dutzend neue Spieler

Insgesamt konnte der SV Wittendorf elf neue Spieler für die neue Saison verpflichten. Neben Christian Braun sind dies für den Landesliga-Kader Dennis Tinnefeld (SV Oberiflingen), Sandro Mihic (TuS Ergenzingen), Marvin Kaupp (TSF Dornhan) und Adrian Roller, der seinen Heimatverein SC Enzklösterle verlassen hat und nach Dornstetten gezogen ist. "Kai Totzl ist Adrians Arbeitskollege und hat Adrian den Wechsel zu uns schmackhaft gemacht" sagt n Jäkle.

Die sechs A-Jugendlichen Luca Rismini, Tilmann Schmid, Christian Schwab, Janosch Selbmann, Dominik Strobl und Luca Schmid werden wohl in der zweiten oder dritten Mannschaft ihre ersten Erfahrung bei den Aktiven sammeln.

Neuer Trainer offiziell vorgestellt

Auch in der Infrastruktur wurde in der coronabedingten Pause einiges angepackt. So wurden die Umkleidekabinen erneuert und ausgebaut und die Auswechselbänke werden für die neue Saison auch ein anderes Gesicht erhalten. Mittlerweile wurde Christian Braun auch offiziell als neuer Spielertrainer vor den Fans vorgestellt, sein Vorgänger Hans Romann indes offiziell verabschiedet.

Insgesamt fünf Testspiele werden die Wittendorfer absolvieren: Am Samstag, 18. Juli; in Wittendorf gegen den TSV Strassberg (16 Uhr), am Mittwoch, 22. Juli; beim SV Oberwolfach (Uhrzeit steht noch nicht fest), am 1. August beim FC Königsfeld (Uhrzeit steht noch nicht fest), am 5. August in Grünmettstetten gegen die SG Altheim-Grünmettstetten (19.30 Uhr). Unterbrochen wird die Testspielreihe mit der ersten WFV-Pokalrunde am 8. Augst (Gegner steht noch nicht fest), am Samstag, 15. August, gegen die TSG Balingen II (16 Uhr). Saisonstart ist am 22. August mit der Partie gegen den FC Rottenburg.

Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.