Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Villingendorf: Christian Höllerich schnürt Viererpack

Von
Christian Höllerich (Nummer 14) traf viermal für den SV Villingendorf im Testspiel gegen die SG Aichhalden/Rötenberg. Foto: Neff

Eine torreiche Partie lieferte sich der SV Villingendorf in seinem erstes Testspiel. Gegen den A-Ligisten SG Aichhalden/Rötenberg kam das Team von Trainer Thiemo Martin zu einem 8:3 (4:1)-Erfolg.

Dabei hatten die Gäste den besseren Start, erzielten durch Patrick Lehmann (9.) den Führungstreffer. Nach gut einer Viertelstunde agierte der Bezirksligist druckvoller, führte zur Pause durch die Treffer von Vincent Krüger und Christian Höllerich, die einen Doppelpack schnürten, mit 4:1. Im Verlauf des zweiten Durchgangs wechselte SV-Trainer Thiemo Martin insgesamt acht neue Spieler ein.

Obwohl die SG dagegen hielt, erhöhten erneut Höllerich und Krüger, sowie Denis Kimmich per Strafstoß, auf 7:1. Die auch danach gefällig nach vorn spielenden Gäste, sorgten danach durch zwei Treffer von Hidajet Licina und Philipp Höfler für Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte der gut aufgelegte Höllerich kurz vor Ende der Partie.

"Nach der langen Corona-Pause war das Spiel für uns auch im Hinblick auf das Pokalspiel am kommenden Mittwoch bei der SG Deißlingen/Lauffen ein erster wichtiger Test. Die Gäste waren ein guter Gegner, der sich überhaupt nicht versteckt hat", gab Sebastian Müller, Abteilungsleiter des SV Villingendorf, zu Protokoll.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.