Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SV Bad Liebenzell wechselt in den badischen Verband

Von
Künftig gehen die Fußballer des SV Bad Liebenzell in der Kreisklasse A im Badischen Fußballverband auf Torejagd. Foto: Kraushaar

Die Gerüchteküche hatte schon länger gebrodelt, seit Samstag ist es klar: Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschloss der SV Bad Liebenzell den Eintritt in eine Spielgemeinschaft mit den Vereinen TSV Schwarzenberg und 1. FC Unterreichenbach.

Mit 40 Ja-Stimmen bei nur zwei Enthaltungen fiel die Entscheidung deutlich aus.

Andreas Schanz, Spielleiter beim A-Ligisten, bestätigte nach Gesprächen mit Richard Armbruster, dem Vorsitzenden des Fußballbezirks Böblingen/Calw, und dem zuständigen Spielleiter Helmut Dolderer damit auch den Wechsel der Bad Liebenzeller vom Württembergischen (WFV) zum Badischen Fußballverband (BFV).

"Wir werden 27 Spieler in die Spielgemeinschaft einbringen", kündigte Raphael Bauer, stellvertretender Vorsitzender des SV Bad Liebenzell, an. Mit dem Engagement in der SG Schwarzenberg/Unterreichenbach wächst die Zahl der Aktiven der Spielgemeinschaft auf rund 50 Spieler an. Geplant ist eine Aufstockung auf drei Teams, die dann in der Kreisklasse A2 Pforzheim, Kreisklasse B2 Pforzheim und Kreisklasse C2 Pforzheim gegen den Ball treten werden. "In dieser Konstellation ist für jeden Spieler im Rahmen seiner Möglichkeiten etwas dabei", ist Bauer überzeugt, dass die Entscheidung der richtige Schritt ist.

Der demografische Wandel hat den SVL nach den Worten vom Ekkehard Häberle voll erfasst. "Wir werden immer älter und können in der Kurstadt kaum noch Jugendliche generieren, Wachstum durch Neubaugebiete und junge Familien findet in den Höhenorten statt und schlagen in den Ortsteilen Monakam und Unterhaugstett und beim TSV Möttlingen zu Buche", schilderte der Vorsitzende die Situation rund um die Sportanlagen in den Talwiesen.

Durch den Saisonabbruch bleibt dem SV Bad Liebenzell zwar der Abstiegskampf erspart, durch die Abgänge einiger Leistungsträger dürfte sich die Situation jedoch weiter zuspitzen. "Wenn wir den Akteuren diesen Weg nicht aufgezeichnet hätten, hätten wir nur noch 18 Spieler gehabt, so können wir bis auf ein paar Abgänge alle halten", sagte Häberle. Die Alternative für die neue Runde hätte einen Kreisliga-A1-Spielbetrieb ohne Reserve bedeutet – und: "Wir wären mit Sicherheit in der Liga abgeschossen worden", meint der Vorsitzende.

Der TSV Schwarzenberg und der ehemalige Landesligist 1. FC Unterreichenbach hatten sich vor acht Jahren zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen in die anfänglich der FCU, inzwischen jedoch der TSV Schwarzenberg den größten Anteil an Spielern einbringt. In naher Zukunft wird diese Rolle der SV Bad Liebenzell übernehmen. "Das wird dennoch eine Spielgemeinschaft auf Augenhöhe mit drei gleichberechtigten Partnern, die anfallenden Kosten werden durch drei geteilt", kündigte Häberle an.

Da die Regularien vom badische Fußballverband keine drei Namen in einer Spielgemeinschaft vorsehen, wird der SV Bad Liebenzell die kommende Runde als "Namenloser" innerhalb der SG bestreiten. "Für die Runde 2021/22 ist dann ein neues Konstrukt mit einem Führungsgremium vorgesehen, in das jeder Verein zwei Mitglieder entsendet. Wie das sich dann nennen wird, ist noch offen", erklärte Schanz.

Der Spielleiter bringt zwar gewisse Erfahrungen mit dem badischen Fußballverband mit, "die Regularien, die es zu beachten gibt, sind aber nicht einfach und sehr umfangreich", erklärte Schanz. "Viele Dinge müssen sich noch ergeben, ich blicke jetzt jedoch optimistisch in die Zukunft", kommentierte Andeas Schanz das eindeutige Abstimmungsverhalten.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.