Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Stuttgarter Kickers beenden Nagolder Pokalträume

Von
Die anfängliche Nervosität war schnell weg. Die Nagolder A-Jugendlichen (blaue Trikots) waren dem Oberliga-Spitzenreiter über weite Strecken ein Gegner auf Augenhöhe. Foto: Sternad Foto: Schwarzwälder-Bote

VfL Nagold – SV Stuttgarter Kickers 0:1 (0:0). In einem tollen Viertelfinal-Pokalkampf musste sich der Tabellenzweite der A-Jugend-Verbandsstaffel Nord nur knapp dem Spitzenreiter der Oberliga geschlagen geben.

"Die Kickers haben nicht ganz unverdient gewonnen. Wir haben ihnen aber einen Pokalfight geliefert, den sie so sicherlich nicht erwartet haben. Ich kann meiner Mannschaft wenig vorwerfen. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit im Abschluss wäre sogar eine Sensation möglich gewesen", analysiert VfL-Trainer Max Bergemann-Gorski die Partie.

In der 6. Minute hatten die Stuttgarter Kickers ihre erste gute Tormöglichkeit und waren in der Folgezeit dabei, das Spiel an sich reißen, als ein Stuttgarter nach einer Tätlichkeit (14.) vom Platz gestellt wurde. "Diese Rote Karte muss man geben", kommentierte Max Bergemann-Gorski die Szene.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene erste Hälfte mit nicht allzu viel Chancen auf beiden Seiten. Die Degerlocher hatten zwar trotz Unterzahl etwas mehr Ballbesitz, doch die Nagolder machten dem Favoriten das Leben äußerst schwer. Offensiv setzten die Nagolder immer wieder Nadelstiche und hatten kurz vor der Pause eine Großchance. Doch nach einem Schuss von Elias Bürkle konnte ein Stuttgarter den Ball gerade noch von der Linie kratzen.

In den zweiten 45 Minuten rissen die Kickers das Spiel noch etwas mehr an sich, der VfL Nagold präsentierte sich jedoch weiterhin als adäquater Gegner. Der ersten Chance der Kickers in der zweiten Hälfte (56.) ging ein langer Ball auf einen Stürmer voraus. Der Stuttgarter stürmte allein auf das Tor zu, doch VfL-Verteidiger Joshua Bock spritzte noch dazwischen.

Das Spiel wurde munterer. Schlussmann Lars Großmann machte eine gute Chance zunichte, dann klärte der Nagolder Semin Opardija bei einem Kopfball noch auf der Linie (62.). Nach einem Eckstoß der Kickers erwies sich die ansonsten sichere Nagolder Hintermannschaft kurze Zeit nicht auf der Höhe. Eren Aygün gelang in der 71. Minute der Führungstreffer.

In der Schlussphase erhöhten die Nagolder noch einmal den Druck und bekamen einige Freistöße aus aussichtsreicher Position zugesprochen, die aber nichts einbrachten.

Das eine oder andere Mal wurde es dann aber doch brenzlig für die Abwehr der Stuttgarter, doch ein hoffnungsvoller Angriff der Nagolder wurde wegen vermeintlicher Abseitsposition zurückgepfiffen. Zwei Nagolder Abschlüsse, wurden noch abgeblockt und bei einem Weitschuss bekam der Stuttgarter Torhüter Plator Gashi das Spielgerät zwar nicht richtig zu fassen, doch die Nagolder verwandelten auch den Nachschuss nicht.

Nach einer Roten Karte für Berk Özhan (88.) und einer Zeitstrafe für Semin Opardija nur eine Zeigerumdrehung später beendeten die Nagolder die Partie mit nur acht Feldspielern. VfL Nagold: Lars Großmann; Stephan Sautter (82.Kujtim Berisha), Jonathan Stockinger, Joshua Bock, Philipp Schäuble, Chris Wolfer, Elias Bürkle, Berk Özhan, Walter Vegelin (64. Timo Franke), Semin Opardija, Konrad Sautter (64. Ahmad Allaham). Tor: 0:1 (71.) Eren Aygün.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading