Seltene Kontaktaufnahme: Florian Wirtz erfüllt vor dem Teamhotel in Degerloch den Wunsch eines Fans nach einem gemeinsamen Foto. Foto: dpa/Tom Weller

Von Fan-Nähe war beim Aufenthalt der deutschen Nationalmannschaft in Degerloch nur wenig zu sehen – doch dafür gab es Gründe.

Stuttgart - Was für eine Explosion der Emotionen: Das deutsche Nationalteam feierte gemeinsam mit 18 000 Fans in der Arena in Stuttgart beim 6:0 gegen Armenien ein Fußball-Fest, es schien, als fiele von Spielern und Zuschauern gleichermaßen eine große Last ab. Dieses Stimmungshoch freute auch die Verantwortlichen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) – zugleich ist ihnen allerdings klar, dass ein Spiel voller Spaß nicht reicht, um eine langwierige Diskussion zu beenden. Dies unterstrich der einwöchige Aufenthalt der Mannschaft in Stuttgart.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€