Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Turniersplitter

Von

24. Stadtmeisterschaft?

Die 24. Auflage der Calwer Stadtmeisterschaft ist Geschichte. War es überhaupt die 24. Auflage? Darüber gingen die Meinungen auseinander. Turnierleiter Eberhard Seydt kam auf 18, FVC-Vorsitzender Dieter Seydt auf 24. Familienintern sollte das bis zur nächsten Auflage 2021 geklärt sein.

Eins auf den Deckel

Nicht nur Calws Oberbürgermeister Ralf Eggert vermisste bei der Siegerehrung den Deckel auf dem Pokal der Stadtmeisterschaft. Der VfR Hirsau/Ernstmühl konnte zur Aufklärung beitragen: Bei der Stadtmeisterschaft 2017 hatte der VfL Stammheim den Deckel liegen gelassen. Die Hirsauer sammelten ihn auf, bewahrten ihn zwei Jahre lang auf und brachten nun wieder mit. "Übergabe nur gegen eine Kiste Bier", lautete die Forderung des VfR Hirsau/Ernstmühl. Die konnte nicht erfüllt werden. Der Deckel bleibt damit in den Händen von Hirsaus Antonia Weber – und die wird ihn weiter in ihrem Partyraum stehenlassen. "Wenn das noch lange dauert, erhöhen wir auf zwei Kisten", stellte die Ehefrau des Hirsauer Vorsitzenden schmunzelnd fest.

 Auszeichnung für Seydt

Als bester Torhüter des Turniers wurde Fabian Seydt vom FV Calw ausgezeichnet. Der ehemalige Landesliga-Keeper des FC Gärtringen kassierte einschließlich Endspiel nur zwei Gegentore. Die Auszeichnung als bester Torschütze erhielt Murat Köymen vom VfR Hirsau/Ernstmühl.

 Erster Turniersieg seit 2001

Dem Erfolg des FV Calw gebühren fast schon historische Ausmaße. 2001 hat der Traditionsverein zum letzten Mal die Stadtmeisterschaft gewonnen. 2004 und 2006 hatte der Verein das Finale erreicht, 2015 stand er als FV/Tricolore Calw im Endspiel gegen den 1.  FC Altburg.

 1.  FC Altburg wird vermisst

Eberhard Seydt hätte bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft auch gerne die erste Mannschaft des 1. FC Altburg dabei gehabt, zumal die – so Seydt – dann auch einige Zuschauer mitgebracht hätte. Ob das den anderen Teams sportlich sonderlich bekommen wäre, steht auf einem anderen Blatt. Oder wie ein Zuschauer es formulierte: "Die hätten aus dem Baumann-Stadion eine Schießbude gemacht."

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.