Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball VfL Nagold: Spitzenspiel endet als Nullnummer

Von
Foto: Peikert

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

SV Zimmern – VfL Nagold 0:0. Die Partie begann mit rund einer Viertelstunde Verspätung, weil kurz vor Spielbeginn ein heftiger Graupelschauer und sehr viel Wind über den Kunstrasenplatz in Zimmern einbrachen.

So fanden sich auch nur etwas über einhundert Zuschauern bei diesen widrigen, äußeren Bedingungen, zu diesem Spitzenspiel ein. Schließlich beruhigte sich das Wetter und Schiedsrichter Tobias Faißt (Renningen) pfiff die Partie auch an.

Tabellenführer VfL Nagold, der auf Marco Quiskamp (krank) und Stürmer Daniel Schachtschneider (verletzt) verzichten musste, übernahm sofort die Initiative und hatte gleich nach zwei Minuten die Chance zur Führung, als ein Freistoß aus knapp 20 Metern von Matthias Rebmann lediglich am Pfosten landete. SVZ-Torhüter Chris Fast sah den Ball etwas spät und hätte keine Abwehrchance gehabt. Die Gäste schlugen ein sehr hohes Tempo an und hatten in der ersten Halbzeit klare Vorteile. Pascal Reinhardt (20.) und Luka Kravoscanec hatten gute Chancen, aber im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz.

Erst nach einer halben Stunde bekam der SV Zimmern einen besseren Zugriff auf die Partie und hatte innerhalb von zwei Minuten vier Ecken zu verzeichnen, die Vilart Hasani jeweils gefährlich vor den vom Ex-Zimmerner Matthias Müller gehüteten Nagolder Kasten brachte, aber die Gäste überstanden diese kurze Drangphase unbeschadet.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Nagold mehr vom Spiel. Nach einem klug eingefädelten Angriff über die rechte Seite zog Pascal Reinhardt den Ball per Flachschuss knapp am langen Pfosten vorbei. Danach wurde Zimmern aber stärker, gewann im Mittelfeld nun deutlich mehr Zweikämpfe, und verlagerte somit das Spiel mehr in die gegnerische Hälfte. Allerdings schafften es die Gastgeber aber nicht, sich gegen die stabile Gästeabwehr entscheidend in Szene zu setzen. Tom Schmid hatte eine gute Gelegenheit (65.) und Torjäger Christian Braun wurde im letzten Moment (70.) noch abgeblockt. In der 85. Spielminute verpasste Tom Schmid nach einer Linksflanke mit einem Kopfball das Ziel.

In der Schlussphase versuchten es die Gäste noch einmal, aber am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Ergebnisse vom 05.12.2017 - 11.12.2017

18:00Freudenstadt - SV Tübingenausgefallen
18:00Bösingen - Maichingenausgefallen
18:00Wittendorf - Holzhausenausgefallen
18:00Nehren - Ofterdingenausgefallen

Tabelle

SToreTDPkt.
1. VfL Nagold16  48:9 39  42
2. SV Zimmern o.R.16  38:20 18  33
3. SpVgg Holzgerlingen16  27:27 0  30
4. TSV Ofterdingen15  32:24 8  26
5. SV Böblingen15  28:23 5  23
6. FC Gärtringen16  28:25 3  21
7. SV Nehren14  25:27 -2  21
8. VfB Bösingen14  21:28 -7  20
9. YB Reutlingen15  29:31 -2  19
10. GSV Maichingen15  25:27 -2  19
11. SV Tübingen15  23:29 -6  16
12. Spfr. Gechingen15  20:21 -1  15
13. SV Wittendorf14  28:36 -8  14
14. FC Holzhausen15  21:32 -11  12
15. SpVgg Freudenstadt14  17:27 -10  10
16. SV Seedorf15  29:53 -24  10
Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading