Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Spieler greifen den Schiedsrichter an

Von

Nach einem Spiel der Fußball-Kreisliga B, Staffel 4, zwischen dem FSV Deufringen und Isa Boletini Sindelfingen kam es am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz in Deufringen zu Angriffen gegen den Schiedsrichter, die einer Hetzjagd glichen. Das Spiel endete 4:2 für den FSV Deufringen.

Auslöser für die Schlägerei waren wohl zwei Platzverweise (jeweils gelb-rot wegen Meckerns), heißt es in einem Bericht der Polizei. Bereits zuvor war ein Sindelfinger mit Rot vom Platz geschickt worden.

So hatten sich drei Spieler der unterlegenen Sindelfinger nicht im Griff und griffen den Schiedsrichter an, traten und verletzten ihn am Bein.

Drei weitere Angreifer kamen offensichtlich aus den Reihen der mitgereisten Zuschauer der Sindelfinger Mannschaft. Sie versuchten, den Schiedsrichter mit Fäusten ins Gesicht zu schlagen. Auch eine Eckfahne soll laut Polizei dabei zum Einsatz gekommen sein.

Letztlich musste der Unparteiische durch Ordner des Gastgeber geschützt und in Sicherheit gebracht werden. Erst die Polizei, die mit fünf Fahrzeugen und zehn Beamten anrückte, konnte die Situation beruhigen.

Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.