Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Sime Fantov lässt Bad Dürrheimer jubeln

Von
Die Löffinger um Tobias Ketterer (mit Ball) versuchten alles gegen den FC Bad Dürrheim. Foto: Gerold Bächle

FC Löffingen – FC Bad Dürrheim 1:2 (0:1). Der FC Bad Dürrheim hat sein Auswärtsspiel beim FC Löffingen mit 2:1 (1:0) gewonnen. Beide Treffer für die Kurstädter erzielte Sime Fantov.

In den ersten 20 Minuten der Partie tasteten sich beide Mannschaften ab. Aus dem Getümmel heraus hatte dann Mustafa Akgün die erste Chance für Bad Dürrheim, doch FCL-Keeper Marcel Wetterer reagierte stark. Beide Mannschaften kamen im Verlauf der ersten Hälfte zu weiteren Möglichkeiten. In der 39. Minute nutzte Gästeakteur Sime Fantov eine davon zum 1:0 für die Kurstädter.

Doch Löffingen gab natürlich nicht auf, wollte unbedingt während der ersten Hälfte noch den Ausgleich erzielen. Der FCL scheiterte jedoch mehrmals knapp. Kurz vor der Pause folgte ein Schock für Löffingen. Bei einem Zusammenprall hatte sich Kim Hirschbolz so unglücklich verletzt, dass er im Krankenhaus untersucht werden musste.

Seine Teamkollegen kamen so noch motivierter aus der Kabine. Löffingen erzielte in der 57. Spielminute den verdienten Ausgleich. Danach kamen wieder beide Mannschaften zu Chancen, die besseren erarbeitete sich die spielstärkere Mannschaft aus Bad Dürrheim. Folgerichtig fiel in der 70. Spielminute das 2:1 durch Sime Fantov. Doch Löffingen warf noch einmal alles in die Waagschale. Bad Dürrheim hielt in den Schlussminuten jedoch stark dagegen und konnte den Sieg über die Zeit retten. Löffingens Coach Uli Bärmann wurde nach 80 Minuten noch wegen wiederholten Meckerns des Feldes verwiesen.

"Es war ein hart umkämpftes Spiel. Aufgrund der besseren Chancen von uns war der knappe 2:1-Erfolg aber verdient", zog der Bad Dürrheimer Spielausschussvorsitzende Thomas Losch nach der Partie ein positives Fazit.

FC Löffingen: Wetterer – Schwirtz, Sidi-Yacoub, Benz, Hofmann, Kaufman, Ketterer, Sulzmann (56. Kopp), Hirschbolz (45. Bürer), Hoheisel, Isele (88. Baumann).

FC Bad Dürrheim: Karcher – Schwer, Fischerkeller, Akgün, Sabuncuo, Geiger (77. Richter), Karademir, Castelli (58. Tallarico), Berg (68. Vitacca), Glück, Fantov. Tore: 0:1 Sime Fantov (39.), 1:1 Kevin Hoheisel (57.), 1:2 Sime Fantov (70.).

Schiedsrichter: Lukas Kefer (Teningen).

Zuschauer: 110.

Ergebnisse vom 9. Spieltag

FC Überlingen - FC Villingen II1:2
SC Gottmadingen-Bietingen - SpVgg F.A.L.1:2
SG Dettingen-Dingelsdorf - FC Furtwangen2:0
FC Bad Dürrheim - FC Singen 042:1
VfR Stockach - FC Neustadt3:2
FV Walbertsweiler-Rengetswe. - FC Teutonia Schonach5:1
SV Denkingen - FC Gutmadingen1:1
Hegauer FV - FC Löffingen1:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Villingen II9  25:6 19  25
2. SpVgg F.A.L.9  27:13 14  21
3. FC Bad Dürrheim9  18:11 7  19
4. VfR Stockach9  19:16 3  15
5. Hegauer FV9  20:14 6  14
6. SG Dettingen-Dingelsdorf9  18:14 4  14
7. FC Furtwangen9  11:10 1  13
8. FC Löffingen9  12:13 -1  11
9. FC Teutonia Schonach9  13:19 -6  11
10. FC Überlingen9  20:22 -2  10
11. SV Denkingen9  10:14 -4  9
12. FC Neustadt9  10:19 -9  9
13. SC Gottmadingen-Bietingen9  17:18 -1  8
14. FV Walbertsweiler-Rengetswe.9  18:24 -6  8
15. FC Gutmadingen9  12:26 -14  8
16. FC Singen 049  15:26 -11  7
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.