Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SG Nusplingen/Obernheim gewinnt Heuberg-Bära-Pokal

Von
Die U19 der SG Nusplingen/Obernheim sorgte beim Heuberg-Bära-Pokal für Furore mit dem Endspieleinzug. Foto: Kara

Der frisch gebackene Landesligist SG Nusplingen/Obernheim ist bei der 48. Auflage des Heuberg-Bära-Pokalturniers, die vom TSV Obernheim ausgerichtet wurde, seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Im Finale setzten sich das Team von Trainer Enrico Sisto mit 3:1 gegen die eigene U19 der SG durch. Rang drei ging an die SG Nusplingen/Obernheim II.

Die A-Junioren hielten in der Anfangsphase des Endspiels gut mit, doch mit zunehmender Spieldauer machte sich die bessere Fitness des Landesligisten bemerkbar; und Jonas Henne mit einem Doppelpack sowie Martin Siber machten mit ihren Toren schließlich den Sieg des Favoriten perfekt.

Der Drittplatzierte wurde per Elfmeterschießen zwischen dem beiden Halbfinalverlierern, der SG Nusplingen/Obernheim II und der neu gegründeten SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim I ermittelt. Am Ende hatte der Bezirksligaaufsteiger mit 4:3 die Nase vorne.

In der Vorschlussrunde hatte die SG-Zweite gegen die U19 mit 1:2 den Kürzeren gezogen; das zweite Semifinale entschied das Landesligateam gegen die SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim I mit 3:0 klar für sich.

In der Vorrunde hatten am Samstag und Sonntag acht Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug in die Halbfinals gekämpft.

Neben der Spielgemeinschaft aus Nusplingen und Obernheim stellte auch die neu gegründete SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim, die in der kommenden Saison je ein Team in der Bezirksliga, Kreisliga A und Kreisliga B ins Rennen schickt, drei Mannschaften. Komplettiert wurde das Feld durch die SG Meßstetten/Tieringen I und die SG Stetten/Schwenningen/Heuberg.

In Gruppe A sicherte sich Bezirksligist SG Nusplingen/Obernheim II mit Siegen gegen die SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim I (2:0) und die SG Unterdisheim/Hartheim/Heinstetten III (3:1) und einem Unentschieden gegen die SG Meßstetten/Tieringen I (1:1) den Gruppensieg vor der SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim I, die gegen Meßstetten/Tieringen (3:0) und die eigene Dritte (6:0) erfolgreich war. Dahinter folgten Meßstetten/Tieringen und Unterdigisheim/Hartheim/Heinstetten III.

In Gruppe B ließ die SG Nusplingen/Obernheim I mit drei klaren Siegen gegen die eigene U19 (4:1), die SG Hartheim/Heinstetten/Unterdigisheim II (3:1) und SG Stetten/Schwenningen/Heuberg (3:1) keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen. Die A-Junioren sicherten sich mit Erfolgen gegen Stetten/Schwenningen/Heuberg (4:1) und die SG Hartheim/Heinstetten/Unterdigisheim II (4:0) Rang zwei.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.