Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SG grüßt weiter von ganz oben

Von
Weiter der härteste Verfolger von Tabellenführer SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim ist der SV Rangendingen mit Spielertrainer N Manuel Pflumm. Foto: Kara

Die SG Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim bleibt das Nonplusultra in der Bezirksliga Zollern. Am Sonntag schlug der Primus den TSV Harthausen trotz Rückstand mit 3:1.

"Unsere 1:0-Pausenführung war verdient. Wir haben sehr gut ins Spiel gefunden und waren in der ersten halben Stunde die bessere Mannschaft; die letzte Viertelstunde der ersten Hälfte war ausgeglichen", lässt Harthausens Spielleiter Thomas Wesner die ersten 45 Minuten Revue passieren. Doch mit einem Kraftakt und etwas Matchglück drehte die neu gegründete Spielgemeinschaft die Partie, in der es zu einigen strittigen Schiedsrichterentscheidungen kam und sich der TSV unter anderem zweier Handelfmeter beraubt fühlte, in der zweiten Hälfte.

Durch die dritte Saisonniederlage fielen Harthausen auf den fünften Tabellenplatz zurück. "Wir befinden uns noch nicht in der Spur und sind sehr unzufrieden mit unseren Saisonleistungen", Wesner. "Wir waren Vorjahr schon Vierter und haben mit Dominik Kosic den besten Torhüter der Liga und Rückkehrer Andreas Dockhorn den Torjäger schlechthin der letzten Jahr in der Bezirksliga, sowie zwei super Jugendspieler hinzubekommen. Da dachte wahrscheinlich jeder, es läuft von allein und er kann einen Schritt weniger machen. Aber das ist eben nicht der Fall", benennt Wesner den Hauptgrund für die bislang durchwachsene Saison der Scher-Kicker

Schärfster SG-Verfolger bleibt weiterhin der SV Rangendingen, der zuhause mit 4:2 den FV Bisingen besiegte. Auf Rang drei steht trotz der 0:1-Niederlage beim SV Gruol der SV Dotternhausen, dem durchaus zuzutrauen ist, den Rückstand von sechs Zählern auf Tabellenführer Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim noch aufzuholen.

Im Tabellenkeller sieht es weiterhin schlecht für das Schlusslicht FC Winterlingen und den Vorletzten TV Melchingen aus. Das 2:2-Unentschieden im direkten Duell brachte beide Teams keinen Deut weiter.

Tief im Abstiegssumpf steckt auch der Drittletzte FC Steinhofen, der sich mit 0:3 dem FC Hechingen geschlagen geben musste. "Hechingen ist uns in der Spielanlage voraus. Aber wir haben bis zum Schluss dagegen gehalten. Hätten wir unsere Chancen genutzt, dann wäre durchaus etwas Zählbares für uns drin gewesen", trauert Steinhofens Trainer Luigi Favella den möglichen Punkten hinterher. "Mit dem Ergebnis sind wir zufrieden, wenngleich unser Sieg zu hoch ausgefallen und den Spielverlauf nicht wieder spiegelt, da Steinhofen gekämpft und alles gegeben hat", bewertet Hechingens Trainer Stefan Ermantraut die 90 Minuten.

Gut in Schuss präsentiert sich momentan der SV Grün-Weiß Stetten, der den Tabellennachbarn SG Hart/Owingen mit 5:1 besiegte Einen wichtigen 3:2-Sieg feierte die SG Obernheim/Nusplingen II im Kellerduell gegen den SV Erlaheim. Durch den vierten Saisonsieg zog der Liga-Neuling an den Eichberg-Kickern in der Tabelle vorbei, der Vorsprung auf den Drittletzten Steinhofen beträgt nunmehr vier Zähler.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

Hechingen - SGM Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim1:1
SV Grün-Weiß Stetten - TSV Harthausen/Scher1:0
SV Rangendingen - TV Melchingen3:0
FV Bisingen - SV Erlaheim6:1
SGM SV Hart/SV Owingen - FC Steinhofen4:0
SGM Obernheim/Nusplingen II - FC Winterlingen2:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SV Rangendingen16  44:24 20  39
2. SGM Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim15  41:17 24  33
3. SV Grün-Weiß Stetten14  35:18 17  27
4. TSV Harthausen/Scher16  31:19 12  26
5. FC Hechingen15  35:22 13  24
6. FV Bisingen15  32:24 8  24
7. SV Gruol15  27:22 5  24
8. FV RW Ebingen14  38:27 11  23
9. SV Dotternhausen14  31:24 7  22
10. SGM SV Hart/SV Owingen15  27:34 -7  22
11. SGM Obernheim/Nusplingen II15  27:24 3  21
12. SV Erlaheim16  28:51 -23  14
13. FC Steinhofen14  18:38 -20  11
14. TV Melchingen15  19:49 -30  6
15. FC Winterlingen15  18:58 -40  2
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.