Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SG Empfingen feiert deutlichen 6:2-Heimsieg

Von
Acht Tore gab es zwischen Empfingen und Seedorf. Foto: Wolfgang Heidepriem

SG Empfingen - SV Seedorf 6:2 (3:1). Einen perfekten Start ins Spiel erlebten die Empfinger gegen Seedorf.

Beide Mannschaften hatten bislang zehn Punkte mitnehmen können, und so war ein Sieg für beide das erklärte Ziel. Klar war also, dass es hartumkämpft werden würde. Auf tiefem Geläuf mit vielen Zweikämpfen war es Empfingen, die zur ersten Chance kamen. Co-Spielertrainer Fabian Singer, der Philipp Wolf an diesem Tag vertrat, hatte die Gelegenheit, der Torwart konnte aber zum Eckball klären. Diese Standardsituation konnte Marcel Trick allerdings im Tor der Seedorfer unterbringen (2.).

Mit viel Selbstbewusstsein waren es dann auch weiterhin die Gastgeber, die den Beginn der Partie dominierten und ein weiterer Eckball von Florian Schweizer köpfte Jonas Bucci an Latte. Doch Empfingen blieb weiter dran. Der an diesem Tag überragende Nikolai Scheurenbrand konnte nach 20 Minuten nach Vorlage von Uwe Heckele zum 2:0 erhöhen.

Seedorf, die zwar durch ihr Umschaltspiel immer wieder ihr Können aufblitzen ließen, waren bis in die 26. Minute zu keiner wirklichen Gelegenheit gekommen. Doch dann erzielte Jonas Haag das 1:2 aus Gästesicht. Zuvor hatte Seedorf mindestens viermal auf das Tor von Matthias Müller geschossen, der konnte zwar überragend parieren, war dann aber beim Schuss von Haar machtlos. Wenige Minuten später war es wieder Scheurenbrand, der zum 3:1 Pausenstand traf.

Nach der Halbzeit kam Seedorf aggressiv ins Spiel und konnte sich durch Johannes Wernz mit dem Anschlusstreffer belohnen. Danach waren es auch die Gäste die dem Ausgleich näher kamen, als Empfingen einem weiteren Tor, doch erneut war es Scheurenbrand, der nach Vorlage von Schweizer zum 4:2 erhöhte. Danach war der Knoten geplatzt und Seedorf leistete wenig Gegenwehr. Gleich darauf folgte das 5:2 durch Bucci nach Vorlage von Scheurenbrand und Sonay Erdem, der den Ball von Singer aufgelegt bekam, machte allein vor dem Tor den Sack zu.

SG Empfingen: M. Müller, D. Schima, M. Trick, F. Schweizer (60. P. Seil), F. Singer, U. Heckele, J. Bucci, N. Trick, D. Rebmann, P. Karapidis (64. S. Erdem), N. Scheurenbrand (80. M. Schweizer).

Tore: 1:0 M. Trick (2.), 2:0 N. Scheurenbrand (20.), 2:1 J. Haag (26.), 3:1 Scheurenbrand (33.), 3:2 J. Wernz (57.), 4:2 Scheurenbrand (72.), 5:2 J. Bucci (75.), 6:2 S. Erdem (90.+2.)

Schiedsrichter: Christof Pedjo

Zuschauer: 150
 

Ergebnisse vom 12. Spieltag

FC Rottenburg - SV Böblingenabges.
SG Empfingen - SpVgg Holzgerlingen4:0
VfL Nagold - SV Zimmern4:1
VfL Mühlheim - SpVgg Trossingen2:3
SC 04 Tuttlingen - SV Tübingen2:0
TSV Ehningen - FC Gärtringen2:1
SV Wittendorf - TSG Young Boys Reutlingen4:1
TV Darmsheim - VfB Bösingen1:2
SV Nehren - GSV Maichingen5:1
SV Seedorf - SSC Tübingen4:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. TSV Ehningen12  30:10 20  32
2. VfL Nagold11  31:7 24  31
3. VfB Bösingen12  32:16 16  25
4. FC Gärtringen12  28:15 13  24
5. SV Nehren12  35:24 11  23
6. SV Tübingen12  26:16 10  23
7. SV Böblingen11  21:15 6  22
8. SG Empfingen12  30:21 9  19
9. SC 04 Tuttlingen11  20:22 -2  17
10. VfL Mühlheim10  17:16 1  16
11. SpVgg Trossingen11  18:21 -3  16
12. SV Wittendorf11  23:21 2  14
13. SV Seedorf12  22:31 -9  13
14. SV Zimmern12  15:21 -6  11
15. GSV Maichingen10  13:19 -6  11
16. TV Darmsheim12  18:29 -11  10
17. FC Rottenburg11  18:27 -9  8
18. TSG Young Boys Reutlingen12  18:28 -10  8
19. SpVgg Holzgerlingen12  11:43 -32  4
20. SSC Tübingen12  15:39 -24  2
Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.