Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SG Empfingen: Dominik Bentele kommt

Von
Bei der Ersten Mannschaft der SG Empfingen sieht man sich gut aufgestellt für die neue Saison (von links): Achim Hank, Gjergj Prebreza, Fabian Singer, Sven Saile, Markus Maier, Dominik Bentele und Philipp Wolf freuen sich auf die Landesliga. Foto: Hug

Bei der Ersten Mannschaft der SG Empfingen wappnet man sich für die kommende Saison. Um als Aufsteiger in die Landesliga den künftigen Gegnern Paroli zu bieten, stellten die Vereinsverantwortlichen erste Neuzugänge vor – und präsentierten gleich einen "Knaller".

Bentele kommt vom FC Holzhausen

Dem Team um Fußballchef Achim Hank ist mit der Verpflichtung von Dominik Bentele nämlich ein echter Transfercoup gelungen. Der in Albstadt geborene, schnell agierende Außenstürmer verlässt überraschend den in die Verbandsliga aufgestiegenen FC Holzhausen. Bentele war zuvor unter anderem beim VfR Aalen, in Großaspach und in der U 17- bis zur U19-Mannschaft des SC Freiburg aktiv. Der Kontakt zum Landesligaaufsteiger kam über seinen Kumpel Fabian Singer zustande, seines Zeichens Co-Spielertrainer der SG Empfingen. Schon in jungen Jahren spielten beide zusammen in der Zollern-Auswahl.

"Sturmkante" verstärkt Offensive

Ebenfalls neu in der Offensivabteilung der SGE ist in der kommenden Saison mit dem 29-jährigen Sven Saile ein in der Region hinlänglich bekannter Stürmer. Die "Sturmkante" wollte eigentlich schon vergangene Saison in seinen Wohnort wechseln, hatte seinerzeit aber bereits bei seinem zuletzt tätigen Verein SG Ahldorf/Mühlen noch einmal zugesagt und wollte nicht wortbrüchig werden.

Klares Ziel: Klassenerhalt

Mit Gjergj Prebreza kommt ein relativ unbeschriebenes Blatt an die Weillindestraße. Der 23-jährige Linksfuß spielte bei Eintracht Trier, einem luxemburgischen Zweitligisten und schließlich beim SSV Reutlingen, wo er allerdings – auch coronabedingt – nicht recht Fuß fassen konnte. Prebreza hörte dann vom Empfinger Projekt und will auf der linken Seite der Defensivabetilung dazu beitragen, mit dem Team die Klasse zu halten.

In Empfingen freut man sich, dass beide aktive Teams nach dem geschafften Aufstieg in die Landesliga und die Kreisliga A nun dort um Punkte kämpfen. Achim Hank und die Trainerteams sind sich gleichwohl bewusst, dass der Aufstieg in die jeweilige Liga auch eine sportliche Herausforderung bedeutet und man dort auch mithalten will.

Daher hat der Trainer der Ersten Mannschaft, Philipp Wolf, die Planungen bereits vergangenen Winter zweigleisig begonnen, denn das Nahziel lautete seinerzeit schon Landesliga. Allerdings wisse man ganz genau woher man kommt. In der Vorsaison konnte der Abstieg aus der Bezirks- in die Kreisliga nur über die Relegation gegen den FC Holzhausen II verhindert werden. Daraus hatte man die Lehren gezogen, der Kader wurde mit jungen, aber auch erfahrenen Akteuren verstärkt und man marschierte bis zum Saisonabbruch an der Spitze stehend nach zehn Jahren wieder in die Landesliga.

Kaderbreite von Relevanz

Wolf trainiert mit der Mannschaft mittlerweile wieder dreimal die Woche, und der Kader sollte insgesamt 20 Spieler plus zwei Torspieler groß sein. Der ist für die kommende Saison mit bis zu 40 Spielen samt sieben bis acht englischen Wochen auch erforderlich. Nicht zu vermeidende studien- oder arbeitsbedingte Ausfälle werden Wolf wohl dazu zwingen, den Kader vor allem auch in der Breite ausgewogen aufzustellen.

Deswegen sind weitere Neuzugänge nicht ausgeschlossen. Wolf und sein Co-Trainer Fabian Singer möchten den Konkurrenzkampf leistungsfördernd forcieren, um so auf spielerischem und taktischem Gebiet mehr Flexibilität schaffen – da trifft es sich natürlich gut, dass aus dem Erfolgsteam bis dato kein Abgang zu verzeichnen ist.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.