Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball SG Dornstetten stellt sich für Saison auf

Von
Verstärkung fürs Aktiven-Team der SG Dornstetten (von links): Leander Keim, Nick Kirschenmann und Daniel Günter werden von Markus Neuchel (Trainer) und Michael Braun (Abteilungsleiter Aktive) offiziell willkommen geheißen. Foto: Haag

Die SG Dornstetten geht mit Markus Neuchel als neuem Trainer und Johannes Günter als neuem Torhüter in die bevorstehende Saison.

Die Vereinsverantwortlichen äußern sich zufrieden über die Verpflichtung von Neuchel: "Nachdem uns das bisherige Trainerduo Daniel Gavran und Martin Schmid mitgeteilt hat, zum Saisonende aufzuhören, war Markus sofort unser Top-Kandidat", sagt Fußball-Abteilungsleiter Michael Braun, und ergänzt: "Unserer jungen Mannschaft tut ein erfahrener, mit allen Wassern gewaschener Trainer gut. Wir erwarten von Markus die Integration der jungen Spieler und die Weiterentwicklung als Team." An einem Tabellenplatz wolle man das nächste Jahr aber nicht festmachen.

Auf der Suche nach spielendem Co-Trainer

Den großen Kern der Mannschaft bilden Spieler aus der eigenen Jugend. Den Akteuren soll im Rahmen der Möglichkeiten ein optimales Umfeld geboten werden, um Spaß zu haben und guten, ambitionierten Fußball zu spielen. Hier profitiere man auch schon von der "hervorragenden Jugendarbeit" der SGM Dornstetten/Glatten.

Mit Leander Keim und Nick Kirschenmann stoßen zwei Spieler aus dieser Jugend zum Aktiven Kader. Während Keim der direkte Sprung in die Bezirksligamannschaft zugetraut wird, soll Nick Kirschenmann über die Zweite Mannschaft herangeführt werden.

Zudem wird mit der Verpflichtung von Johannes Günter aus Freudenstadt ein echter Hochkaräter nach Dornstetten zurückkehren. In seinem Heimatverein wird er neben der Torhüterposition noch weitere Verantwortung in der Fußball-Sparte der SGD übernehmen und dort maßgeblich die Entwicklung mitprägen. Lukas Betz, Jahre lang Stammkeeper bei den Fächerstädtern, wird der Mannschaft aber weiterhin erhalten bleiben.

Dagegen hat das Brüderpaar Kim und Kevin Benz dem Verein den Rücken gekehrt. Kevin Benz wechselt zum SV Baiersbronn und sein jüngerer Bruder zur SpVgg Freudenstadt. Aktuell ist die SG Dornstetten noch auf der Suche nach einem spielenden Co-Trainer. Die Gespräche laufen.

Artikel bewerten
3
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.