Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Schönwald steigt freiwillig ab

Von

Versöhnlicher Abschluss für die Verbandsligafrauen der SF Neukirch. Das letzte Rundenspiel wurde gegen den FC Hausen im Wiesental mit 2:0 gewonnen.

Mit einer 0:4-Heimniederlage gegen den FC Uhldingen beendete dagegen Landesliga-Absteiger FC Schönwald die Runde. Der FC Grüningen brachte unterdessen ein 3:3 vom SV Niederhof mit, während Vizemeister FV Marbach den knappen 2:1-Erfolg gegen den TSV Aach-Linz erst in den Schlussminuten sicherstellte. VERBANDSLIGA Spfr. Neukirch – FC Hausen im Wiesental 2:0 (2:0). Neukirch gewann seine letzte Saisonpartie in der Verbandsliga mit 2:0 und landete so auf Platz 10. Nach einem Pass auf Lea Neumann scheiterte sie zunächst an der Gästetorhüterin. Nahm aber den Abpraller auf und legte quer zu Sophie Köperl, die in der 19. Minute zum 1:0 vollendete. Beim 2:0 in der 43. Minute setzte sich Sophia Burgbacher nach einem langen Ball von Leonie Kap konsequent durch und schloß gekonnt ab. Während Neukirch vom Gast kaum etwas zuließ, besaß der Gastgeber noch drei gute Chancen, um zu erhöhen. Trainer Dirk Huber nach dem Spiel: "Unser Ziel, nochmals zu gewinnen, konnten wir umsetzen. Das war für den verein für die Zukunft nach dem freiwilligen Abstieg in die Landesliga wichtig. Wir beginnen unsere Vorbreitung für die Landesliga in der dritten Juliwoche." LANDESLIGA FC Schönwald – FC Uhldingen 0:4 (0:1). Schönwald hatte durchaus seine Chancen für zwei Tore. Doch die als offensivstark bekannten Gäste nutzten ihre Chancen, auch nach individuellen Fehlern der Gastgeber, konsequent zum verdienten, wenn etwas zu hoch ausgefallenen Sieg, aus. "Mit den Leistungen der letzten drei Spiele war ich recht zufrieden. Wir können einiges an Erfahrung in die nächste Saison mitnehmen," so Trainer Klaus-Peter Bach. Dann wird das Trainerduo Klaus-Peter Bach und Siegfried Burger das Team in der Bezirksliga trainieren. "In einer Besprechung zwischen den Spielerinnen und uns Trainern haben wir uns gemeinsam entschieden, freiwillig in die Bezirksliga abzusteigen," so Trainer Bach zur Entscheidung des FC Schönwald. SV Niederhof – FC Grüningen 3:3 (0:2). Platz 3 abgesichert, aber einen Sieg noch hergegeben. So lautet das Fazit für den FC Grüningen im letzten Saisonspiel. Denn nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr von Niederhof setzte sich Franziska Fuchs durch und traf in der 17. Minute zum 1:0 für Grüningen. Dann spielte Sandra Erndle auf Dennis Anders. Die Andrea Köpfler auflegte und sie in der 37. Minute zum 2:0 vollendete. Nach der Pause verkürzte der Gastgeber auf 1:2. Doch in der 56. Minute gelang Dennis Anders aus 25 Metern in den Torwinkel das 3:1. Der Sieg schien schon greibar. Doch dann nutzte Niederhof Unkonzentriertheiten der Gäste noch zum Ausgleich (83., 88. Minute). Trainer Luci Sallustio sprach von einer super Rückrunde des FC Grüningen. "Wir haben eine tolle Leistung gezeigt. Am 12. Juli starten wir mit die Vorbereitung für die neue Saison." Der scheidende Trainer Matthias Limberger bedankte sich für tolle vier Jahre als Coach in Grüningen. "Wir haben das Maximum aus der Runde heraus geholt. Und mit einer tollen Rückrunde Platz 3 erreicht. Ein schöner Ausstand für mich." FV Marbach – TSV Aach-Linz 2:1 (1:1). Der Zweite aus Marbach hatte durch Cora Rigoni, Judith Jakob und Valeria Chiarelli gute Abschlusschancen zu verzeichnen. Doch zunächst traf nur der Gast in der 17. Minute nach einem Eckball ins Netz. Dann aber konnte Valeria Chiarelli aus 22 Metern in der 29. Minute zum 1:1 ausgleichen. Fast wäre Cora Rigoni in der 42. Minute das 2:1 gelungen. Marbach drängte nach der Pause auf die Führung, die erst in der 83. Minute durch einen Elfmeter von Ramon Tränkle fiel. Danach hatte Valeria Chiarelli noch das 3:1 auf dem Fuß. Mit dem verdienten Heimsieg schloss Marbach auf Platz 2 ab.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.