Eher als Außenseiter waren die Fußballer des SC Neubulach zum Bezirkspokalspiel nach Dagersheim gefahren, doch dank dreier Treffer vom Marco Milazzo gelang dem SCN ein überraschender 4:2-Erfolg und damit der Einzug ins Achtelfinale. TSV Dagersheim – SC Neubulach 2:4 (0:1). Tore: 0:1 (33.) Marco Milazzo; 0:2 (48.) Marco Milazzo; 1:2 (49.) Damir Kasapi; 1:3 (58.) Lukas Funk; 1:4 (59.) Marco Milazzo; 2:4 (79./Elfmeter) Damir Kasapi. Die tief stehenden Neubulacher beeindruckten mit einem starken Umschaltspiel und landeten einen verdienten Auswärtssieg ein. Der Torjäger vom Dienst, Marco Milazzo, brachte den SCN mit einem Treffer nach Kopfballvorlage von Dennis Dombrowske und einem Solo nach einem Konter 2:0 in Führung, doch im direkten Gegenzug verkürzte der TSV Dagersheim auf 1:2. In der 58. Minute setzte der Neubulacher Lukas Funk auf der Außenposition zum Dribbling an, ließ seine Gegenspieler stehen und traf aus spitzem Winkel zum 3:1. Nachdem Marco Milazzo nach Kopfballvorarbeit von Moritz Kaufmann seinen dritten Treffer des Tages erzielte, waren alle Neubulacher Weichen auf Sieg gestellt. Zwar fing sich der SCN in der 79. Minute mit einem in seiner Entstehung fragwürdigen Elfmeter das 2:4 ein, doch wirklich in Gefahr geriet der Erfolg der Gäste in der Schlussphase nicht mehr. Ganz im Gegenteil, hätte der eingewechselte Dominic Heselschwerdt in den Schlussminuten bei einer Drei-gegen-eins-Situation seine Mitspieler eingesetzt statt selber abzuschließen, dann hätten die Neubulacher sogar einen weiteren Treffer erzielen können. FC Egenhausen – SV Oberjesingen 0:2 (0:1). Tore: 0:1 (21.) Marcel Bauer; 0:2 (73.) Fabian Baumeister. Der SV Oberjesingen, aktuell ungeschlagener Tabellenzweiter der Kreisliga A, Staffel 2, kam am Mittwochabend zu einem 2:0-Favoritensieg. Der B-Ligist aus Egenhausen machte vor heimischer Kulisse ein gutes Spiel und konnte die Begegnung trotz des frühen Gegentreffers bis 20 Minuten vor Schluss offen gestalten.