Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball S-Indoor-Cup: Favoriten marschieren in Zwischenrunde

Von
Bezirksligatabellenführer FC 07 Albstadt II hatte zwar etwas Mühe, erreichte aber die nächste Rund beim Indoor-Cup. Foto: Kara

Sparkassen-Indoor-Cup die Zweite: Nach dem zweiten Turniertag stehen zehn der zwölf Zwischenrundenteilnehmer des Kleinen Turniers fest.

In der gut gefüllten Sparkassen-Arena lieferten sich am Donnerstagabend die Mannschaften der Vorrundengruppen 3, 4 und 5 spannende Duelle im Kampf um die ersten beiden Plätzen, die zur Teilnahme an der Zwischenrunde am heutigen Freitag berechtigen. Dabei gab es doch die eine oder andere Überraschung.

In Gruppe 3 entbrannte ein packender Vierkampf um Platz eins und zwei, der erst in den letzten Spielen entschieden wurde. Bezirksligist FV Rot-Weiß Ebingen blieb dabei ungeschlagen und sicherte sich mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den Gruppensieg vor dem A-Ligisten FSV Schwenningen, der aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Bezirksligist Grün-Weiß Stetten Rang zwei belegte. Dahinter folgten der TSV Boll und der TSV Geislingen auf den Plätzen vier und fünf.

Die beiden Bezirksligisten FC Steinhofen und FC 07 Albstadt II schlugen in Gruppe 4 souverän den Weg in Richtung Zwischenrunde ein. Steinhofen legte mit drei Siegen früh den Grundstein für Rang Rang eins und konnte sich im letzten Spiel gegen die U19 des TSV Frommern sogar eine 2:5-Niederlage leisten. Bezirksliga-Primus Albstadt II hatte etwas mehr Mühe, doch zwei Siege, ein Unentschieden sowie eine Niederlage reichten zu Rang zwei vor dem FC Grosselfingen, der es auf einen Zähler weniger brachte. Mit den Plätzen vier und fünf mussten Schwarzwald-A-Ligist SV Kolbingen und die U19 des TSV Frommern vorlieb nehmen.

Die Sportfreunde Bitz wurden derweil in Gruppe 5 ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Bezirksligist gewann seine ersten drei Gruppenspiele souverän und sicherte sich damit den Gruppensieg. So fiel es auch nicht mehr ins Gewicht, dass die letzte Partie der Sportfreunde gegen die SpVgg Truchtelfingen mit 1:2 verloren ging. Den zweiten Rang sicherte sich der punktgleiche Schwarzwald-C-Ligist und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung. Denn die Primstädter ließen mit der TSG Margrethausen und dem TSV Frommern zwei arrivierte A-Ligisten aus dem Bezirk Zollern hinter sich, die sich mit den Plätzen drei und vier begnügen mussten. Rang fünf belegte am Ende die SpVgg Truchtelfingen.

Die letzten Vorrundenbegegnungen gehen am heutigen Freitagabend ab 17 Uhr in Gruppe 6 über die Bühne. dort werden dann die beiden letzten Teilnehmer für die Zwischenrunde ermittelt, die ab 19 Uhr in vier Dreiergruppen in der Sparkassen-Arena steigt. Jeweils die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Hauptturnier am Samstag; die vier Gruppensieger kämpfen in den beiden Halbfinals ab 21.30 Uhr um den Einzug ins Finale des Kleinen Turniers. Die beiden Verlierer stehen sich ab 22 Uhr im Spiel um Platz drei gegenüber, während um 22.15 Uhr die Halbfinalsieger im Endspiel den Gewinner des Kleinen Turniers küren, der die Nachfolge der U19 der TSG Balingen antritt. Der Titelverteidiger war bereits am Mittwoch in der Vorrunde gescheitert.

Hochklassig wird es dann am Samstag beim Hauptturnier, wenn die Qualifikanten aus dem Kleinen Turnier es mit den gesetzten höherklassigen Mannschaften zu tun bekommen. Neben Gastgeber und Oberligatabellenführer TSG Balingen sind auch die beiden Ligarivalen FC 08 Villingen, der Titelverteidiger ist, und Vorjahresfinalist Göppinger SV mit von der Partie und zu den Favoriten zu rechnen. Chancen dürfen sich aber auch die beiden Verbandsligisten FC 07 Albstadt und TSG Tübingen ausrechnen, während die Landesligisten TSG Balingen U23, FC Holzhausen und TSV Ofterdingen ebenfalls für eine Überraschung gut sind.

Die Vorrunde wird am Samstag ab 10 Uhr in vier Vierergruppen ausgetragen. Jeweils die beiden Gruppenersten erreichen das Viertelfinale, das ab 16.15 Uhr steigt. Die vier Sieger stehen sich im Anschluss ab 17.30 Uhr in den Halbfinals gegenüber und ermitteln die beiden Endspielteilnehmer.

Ehe das große Finale steigt buhlen die beiden Semifinalverlierer im Kleinen Endspiel ab 18.30 Uhr um Platz drei. Ab 18.45 Uhr gilt es dann; im letzten Spiel des Turniers klärt sich die Frage, wer am Ende als Gewinner den großen Wanderpokal in die Höhe recken und den Siegerscheck entgegen nehmen darf.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading