Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Robin Hack: Neuanfang beim Club

Von
Robin Hack will sich als Profi etablieren. Foto: 1. FC Nürnberg

In Bad Wildbad-Calmbach ist die Hoffnung groß, dass Robin Hack es nun als Profifußballer packt. Wie so oft hatten den talentierten Nordschwarzwälder Verletzungen ausgebremst und seinen finalen Durchbruch bei der TSG 1899 Hoffenheim verhindert. 

Nun geht es für den 20-Jährigen zum 1. FC Nürnberg. Der Club freut sich über seinen dritten Neuzugang für die Saison 2019/2020 und ist sich sicher ein hoffnungsvolles deutsches Nachwuchstalent gesichert zu haben: Robin Hack kommt von der TSG 1899 Hoffenheim zum Club. Er hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Zu den Details des Transfers vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen.

Robert Palikuca (Sportvorstand des 1. FC Nürnberg): „Robin bringt vielversprechende Anlagen und Qualitäten mit. Wir sehen einiges Potenzial in ihm und glauben, dass er sich hier zu einem gestandenen Profi entwickeln kann. Es freut uns sehr, dass er sich für den Schritt nach Nürnberg entschieden hat und wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten.“

Tor bei Bundesliga-Debüt

Der Offensivallrounder hat in Hoffenheim seit der U15 alle Jugendmannschaften durchlaufen und im Oktober 2017 als 19-Jähriger sein Debüt bei den Profis gefeiert, bei dem ihm auch prompt ein Tor gelang. Bei den Kraichgauern kam der deutsche U20-Nationalspieler in der vergangenen Spielzeit auch zu einem Kurzeinsatz in der Champions-League-Partie gegen Manchester City. In 26 Regionalliga-Begegnungen für die TSG erzielte er vier Treffer.

„Nürnberg hat sich sehr um mich bemüht und mir eine spannende Perspektive aufgezeigt. Ich hatte eine schöne Zeit in Hoffenheim, freue mich nun aber richtig auf dieses neue Kapitel beim Club und hoffe, dass ich meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann“, erklärt Robin Hack. Nicht nur in Calmbach wird man seinen Weg genau verfolgen. 

Artikel bewerten
9
loading

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.