Göppingens Trainer Gianni Coveli hat auch so seine Spielplan-Ideen.Foto: Eibner Foto: Schwarzwälder Bote

  Aus allen Ecken Die Diskussionen um die Trainingsgenehmigungen der Stuttgarter

  Aus allen Ecken Die Diskussionen um die Trainingsgenehmigungen der Stuttgarter Kickers und nun auch des SGV Freiberg (wir haben berichtet) in der Oberliga nehmen nicht ab. Wie Oliver Hennemann, Sportvorstand des 1. FC Rielasingen-Arlen, halten das die meisten anderen Oberligakonkurrenten für Wettbewerbsverzerrung. Vor allem dann, sollte der Spielbetrieb noch im Dezember wieder aufgenommen werden. Dirk Steidl, Vorstand und Geschäftsführer des FC Nöttingen, hat ebenfalls eine klare Meinung dazu: "Wir pausieren bis zum 30. November und hoffentlich noch darüber hinaus. Alles andere wäre unverantwortlich", betont er. Derweil bemüht sich der 1. CfR Pforzheim ebenfalls weiterhin um eine Ausnahmegenehmigung. Die Neckarsulmer Sportunion sieht die Ausnahmeregelung für die Stuttgarter Kickers und den SGV Freiberg ebenfalls "als schlechtes Zeichen in der aktuellen Zeit" und die Oberliga Baden-Württemberg vor einer Zerreißprobe.  

  Boxing-Day In England ist es für die Fußballer der Premier League schon lange Tradition, am zweiten Weihnachtsfeiertag zu spielen. Ähnliches schwebt Gianni Coveli, dem Coach des Oberligisten 1. Göppinger SV, vor. "Mit Zuschauern wäre das interessant", äußerte er sich auf der Facebook-Seite des Vereins. Sollten alls Stricke reißen, plädiert Coveli dafür, die Vorrunde zu Ende zu spielen und dann eine Auf-und Abstiegsrunde auszutragen. Sticker-Stars Bei der TSG Backnang wurden alle 269 Spielerinnen und Spieler der Fußballabteilung fotografiert und können jetzt als Sticker gekauft und in ein Sammelalbum eingeklebt werden. Ebenso organisiert wurde eine Tauschbörse. Die Aktion läuft über einen Lebensmittelgroßhändler noch bis Mitte Januar 2021.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: