Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Punktausbeute sorgt aktuell für Zufriedenheit

Von
Florian Schlotter, Kapitän der SpVgg Bochingen, sieht bei seiner Mannschaft noch Luft nach oben. Foto: Schleeh

Die SpVgg Bochingen startete eigentlich gut in die Bezirksliga, dann gab es den Ausrutscher mit dem 1:5 gegen die SG Bösingen/Beffendorf. Nun ist die SpVgg wieder in der Spitzengruppe auf Rang vier. Florian Schlotter, Kapitän der Mannschaft, zieht im Gespräch mit dem Schwarzwälder Bote ein Zwischenfazit.

Alles im Soll bei der SpVgg Bochingen, oder wo gilt es, an den Stellschrauben zu drehen?

Von der Punkteausbeute können wir mehr als zufrieden sein, von den Leistungen in den einzelnen Spielen gibt es sicher noch Luft nach oben. Wir müssen noch mehr Kompaktheit und Einsatzbereitschaft in unserer Spiel bringen und unserere Defensivarbeit deutlich verbessern, um weniger Chancen für unsere Gegner zuzulassen.

Die fünf Gegentreffer "versauen" die Abwehrleistung. Hatte das bestimmte Gründe, dass zum Beispiel Stammspieler fehlten oder man einfach nur einen schlechten Tag erwischt?

Wir lassen für unsere Gegner generell zu viele Torchancen zu und Bösingen/Beffendorf hat diese eben eiskalt ausgenutzt und die Tore gemacht. Auch beim Spiel in Gosheim, da hatten wir Glück, dass Gosheim aus seinen Chancen kein Kapital geschlagen hat und wir das Spiel sogar zu Null gewinnen.

Kann man nach fünf Spieltagen schon sagen, wohin die Reise der SpVgg Bochingen geht, eine gewisse Tendenz erkennen?

Ich glaube, das ist noch zu früh um hier eine Aussage zu treffen. Durch Corona und die Urlaubszeit kann man einige Mannschaften noch nicht richtig einschätzen. Trotzdem wollen wir jetzt natürlich oben dran bleiben und so viele Punkte wie möglich sammeln, damit wir frühzeitig nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Gibt es schon Überraschungen bei der Konkurrenz, wie die sich bislang behaupten?

Positiv überrascht bin ich vom Tabellenführer Deißlingen/Lauffen, da ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass der SV Villingendorf an der Spitze einsam seine Kreise zieht. Ebenso überrascht mich, dass der SV Gosheim noch mit Null Punkten am Tabellenende steht, da er gegen uns nicht schlechter war, aber eben nur keine Tore gemacht haben.

Was ist entscheidend, damit sich die SpVgg Bochingen im oberen Drittel der Bezirksliga etabliert?

Wie anfangs schon erwähnt, dürfen wir nicht so viele Chance für unsere Gegner zulassen. Nach vorne sind wir immer gefährlich und machen unsere Tore, aber hinten müssen wir besser und kompakter stehen.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.