Beckham ist trotz seines fortgeschrittenen Fußballer-Alters noch immer heiß begehrt. Der Vertrag des 36-jährigen Engländers bei Los Angeles Galaxy endet zum Jahresende - und erste Interessenten aus Europa melden sich bereits. Foto: dapd

Auch der Tradiitionsclub FC Paris Saint-Germain zeigt an "Pop-Star" David Beckham Interesse.

Paris - Neben Tottenham Hotspur und den Queens Park Rangers ist jetzt auch der französische Traditionsclub FC Paris Saint-Germain an Fußball-Superstar David Beckham interessiert. Eine Verpflichtung des 36 Jahre alten Engländers würde in Erwägung gezogen, sagte Club-Sportdirektor Leonardo. Beckham sei „viel mehr als nur ein Fußballspieler, er ist eine Marke, ein Pop-Star“, sagte Leonardo am Freitag in einem Interview der BBC. Beckhams Vertrag mit dem kalifornischen Club LA Galaxy in der US-Profiliga MLS läuft im November aus.

PSG gehört dem Wüstenstaat Katar

„Ich war sein Trainer in Mailand, und wir hatten eine sehr gute Beziehung zueinander. Ich mag und bewundere ihn sehr, weil er sehr viel für den Fußball getan hat“, so Leonardo. PSG wurde im Juni von einer Investorengruppe aus dem Wüstenstaat Katar (Qatar Sports Investment/QSI) übernommen, die den Hauptstadtverein an die europäische Spitze hieven möchte. Für Verstärkungen wurden im Sommer knapp 90 Millionen Euro ausgegeben.