Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Plan des FC 07 Albstadt geht voll auf

Von
Das Maß der Dinge ist der FC 07 Albstadt. Foto: Dieter Frank

In der Landesliga Staffel IV hat die Winterpause begonnen. Während im Tabellenkeller die Teams aus Zollern um den Klassenerhalt bangen, kristallisiert sich an der Tabellenspitze ein Zweikampf zwischen Verbandsliga-Absteiger FC 07 Albstadt und dem VfB Friedrichshafen heraus.

Die Mannschaft von Trainer Alexander Eberhart hat in 17 Spielen 41 Punkte gesammelt. Der Verfolger aus Friedrichshafen kann bei einem Spiel weniger noch zum Primus nach Punkten aufschließen. Der FC 07 hat aber bereits neun Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten FC Mengen. Im heimischen Albstadion ist die Eberhart-Elf bei sieben Siegen und einem Unentschieden noch ungeschlagen. Das war in der Vorsaison noch ganz anders, da wollte zuhause das Runde einfach nicht ins Eckige.

"Ein Grund für die gute Entwicklung ist sicherlich unser gutes Abwehrverhalten, das schon vorne bei den Stürmern anfängt. Als Kollektiv sind wir stark. Das war vor der Saison so nicht zu erwarten. Das hat mich selber überrascht", sagt FC 07-Coach Alexander Eberhart. 

Auswärts musste der Spitzenreiter zwei Niederlagen hinnehmen. Beim FV Ravensburg II unterlagen die Blau-Weißen am zweiten Spieltag mit 2:3. Im Derby beim TSV Straßberg musste Albstadt am 13. Spieltag eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Bemerkenswert war hingegen der 2:1-Auswärtssieg beim schärfsten Rivalen VfB Friedrichhafen.

Mit 46 erzielten Toren stellt der FC 07 Albstadt die beste Offensive der Liga. Bester Torschütze ist mit neun Treffern in 16 Spielen Matthias Endriß, gefolgt von Hakan Aktepe (sechs Tore) und Denis Banda (fünf Tore).

Auch in Sachen Defensive markieren die Albstädter mit nur 15 Gegentreffern den Bestwert. Einzig der Tabellensechste FV Olympia Laupheim kann da Schritt halten.

Trotz des Verlust von Führungsspielern nach dem Verbandsliga-Abstieg zeigt der FC 07 Albstadt eine bemerkenswerte Saison. "Wir haben momentan eine super Stimmung. Die jungen Spieler entwickeln sich auch prima, da sie in der Landesliga nicht permanent unter Druck sind. Natürlich ist es nach dieser überzeugenden Vorrunde unser Ziel, als Erster oder Zweiter ins Ziel zu kommen", korrigiert Alexander Eberhart das ursprüngliche Saisonziel oben mitzuspielen. 

Der Wiederaufstieg scheint in dieser Spielzeit möglich. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg für die Blau-Weißen. Nach dem Mietingen-Spiel stand erst einmal die Weihnachtsfeier an. Nach den Hallenturnieren startet die Mannschaft von Trainer Alexander Eberhart wieder am 20. Januar mit der Vorbereitung.

Ergebnisse vom 10. Spieltag

SV Weingarten - TSG Balingen II2:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Albstadt17  46:15 31  41
2. VfB Friedrichshafen16  42:18 24  38
3. FC Mengen18  43:24 19  32
4. FV Biberach17  45:20 25  31
5. FV Rot-Weiß Weiler16  32:21 11  30
6. FV Olympia Laupheim17  25:15 10  24
7. FV Ravensburg II17  38:30 8  23
8. SV Mietingen17  28:32 -4  23
9. TSV Nusplingen16  22:30 -8  22
10. SV Kehlen17  33:37 -4  21
11. FV Bad Schussenried17  21:25 -4  21
12. FC Ostrach16  25:35 -10  20
13. TSV Straßberg15  19:27 -8  19
14. SV Ochsenhausen17  21:38 -17  18
15. TSG Balingen II16  28:36 -8  15
16. SV Weingarten17  15:42 -27  9
17. TSV Trillfingen16  12:50 -38  7
Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.