Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Nullsiebener wahren Heimnimbus

Von
Die Nase vorn hatte Nusplingen in Trillfingen. Foto: Kara

Souverän die Tabellenführung in der Landesliga IV behauptet hat der FC 07 Albstadt. Mit dem 4:1-Erfolg gegen den SV Ochsenhausen sind die Blau-Weißen auch im achten Heimspiel ungeschlagen geblieben. Wichtige Punkte im Kampf sammelten der TSV Straßberg mit dem 0:0 beim FV Olympia Laupheim, und der TSV Nusplingen mit dem 3:0-Erfolg im Derby beim TSV Trillfingen. Die Wollensack-Kicker bleiben nach der Niederlage Tabellenletzter, und duster sieht es auch für die TSG Balingen II nach der 1:2-Pleite beim FV Bad Schussenried aus; die Regionalliga-Reserve belegt ebenfalls einen Abstiegsplatz.

Der FC 07 Albstadt stellte gegen Ochsenhausen die Weichen schon früh auf Sieg: Bereits in der fünften Minute erzielte Abdussamed Akbaba den 1:0-Führungstreffer. "Das Spiel hat natürlich denkbar schlecht für uns begonnen. Durch das Gegentor war unser Matchplan schon mehr oder weniger fast dahin", bewertet SVO-Spielertrainer Simon Boscher diesen frühen Treffer. Auch im weiteren Verlauf gab Albstadt die Marschrichtung vor, so dass Trainer Alexander Eberhart seiner Elf ein Kompliment aussprach: "Die Jungs haben es bravourös gemacht. Auf dem tiefen Boden war es ein Kampfspiel, in dem wie erwartet Standardsituationen entschieden haben."

Keine Tore fielen im Duell zwischen dem FV Olympia Laupheim und dem TSV Straßberg. Den Olympioniken gelang es nicht, aus dem Plus an Ballbesitz Kapital zu schlagen. "Es war ein typisches 0:0-Spiel, in dem Großchancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Wir haben unser Ziel erreicht. Auswärts auf Kunstrasen bei einem Verbandsliga-Absteiger zu Null zu spielen ist immer in Ordnung", zeigt sich Straßbergs Trainer Oliver Pfaff mit der Punkteteilung einverstanden. Sein Laupheimer Pendant Huberts Fundel sprach hingegen von zwei verlorenen Punkten, da seine Elf aufgrund der Vielzahl an Torchancen als Sieger vom Platz hätte gehen müssen. "Spielerisch war das von meiner Mannschaft sehr gut. Bis zum gegnerischen Strafraum hat es in der ersten Hälfte gepasst. Aber wir haben uns halt nicht belohnt", so Fundel.

Zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg beim Schlusslicht TSV Trillfingen kam der TSV Nusplingen. Trillfingens Spielertrainer Dennis Söll monierte fehlende Durchschlagskraft im Angriff bei seinem Team. Nusplingens Trainer Enrico Sisto sprach von einem verdienten Sieg. "Es war wie erwartet kein schönes Spiel. Wir sind aber auch in schlechten Phasen geduldig geblieben und haben auf die Fehler des aggressiveren Gegners gewartet und zudem zur richtigen Zeit getroffen", analysiert Sisto, dessen Elf durch Tore von Christoph Hager (24.), Martin Siber (55.) und Kevin Alber (65.) das Spiel für sich entschied.

Knapp mit 1:2 musste sich die TSG Balingen II auf einem schwer zu bespielbaren Rasen dem Aufsteiger FV Bad Schussenried geschlagen geben. Die Kurstädter erwischten einen Start nach Maß und führten dank eines Doppelpacks von Felix Bonelli mit 2:0, mehr als der 1:2-Anschlusstreffer durch Enrico Huss in der 39. Minute sprang für die TSG II nicht mehr heraus. "Die ersten zehn Minuten haben wir verschlafen. Doch in den restlichen 80 Minuten waren wir klar spielbestimmend und hatten gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. Allerdings haben wir nicht allzu viele Torchancen herausgespielt. Bad Schussenried hat zwar kämpferisch gut dagegen gehalten; aber mit Ausnahme eines Kullerballs kam in der zweiten Hälfte nicht ein Ball auf unser Tor", resümiert Balingens Trainer Joachim Koch.

Ergebnisse vom 10. Spieltag

SV Weingarten - TSG Balingen II2:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Albstadt17  46:15 31  41
2. VfB Friedrichshafen16  42:18 24  38
3. FC Mengen18  43:24 19  32
4. FV Biberach17  45:20 25  31
5. FV Rot-Weiß Weiler16  32:21 11  30
6. FV Olympia Laupheim17  25:15 10  24
7. FV Ravensburg II17  38:30 8  23
8. SV Mietingen17  28:32 -4  23
9. TSV Nusplingen16  22:30 -8  22
10. SV Kehlen17  33:37 -4  21
11. FV Bad Schussenried17  21:25 -4  21
12. FC Ostrach16  25:35 -10  20
13. TSV Straßberg15  19:27 -8  19
14. SV Ochsenhausen17  21:38 -17  18
15. TSG Balingen II16  28:36 -8  15
16. SV Weingarten17  15:42 -27  9
17. TSV Trillfingen16  12:50 -38  7
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.