Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Nullachter setzen gleich ein Zeichen

Von
Die Villinger bejubeln die 2:0-Führung durch Florian Kaltenbach (rechts). Foto: Direvi Foto: Schwarzwälder Bote

FC 08 Villingen II: Otte – Haag, Fabio Chiurazzi (60. Batuhan Bak), German (72. Holzapfel), Kaiser (59. Wagner), Kaltenbach, Zölle, Sari, Passarella (82. Colak), Dresel, Jerhof. FC Neustadt : Werner – Gutscher (87. Anton Balke), Papa, Kapetanovic, Takuete, Kiefer, Markus Tritschler, Eckert, Köycü (67. Arthur Balke), Samma, Brosi (46. Tobias Tritschler).

Tore: 1:0 Kaltenbach (12.), Kaltenbach (22.), 3:0 Chiurazzi (43.), 4:0 Bak (88.). Schiedsrichter: Nicolas Dorss (Markdorf). Zuschauer: 70.

Marcel Yahyaijan, FC 08 Villingen II: "Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben. Wir konnten alles, was wir uns vorgenommen hatten, umsetzen. Ich habe meinen Spielern nach der Partie gesagt, dass wir die Messlatte mit dieser sehr guten Leistung hochgesetzt haben. Heute haben wir auch gesehen, dass wir die Spieler recht flexibel einsetzen können." Zejlko Cosic, FC Neustadt: "Ich denke, von unserer Seite gibt es nicht viel zu sagen. Villingen war uns heute in allen Belangen überlegen. Für mich ist der FC 08 II der Topfavorit auf den Titel. Nach den guten Testspielen musste ich zum Rundenstart acht Spieler aufgrund von Urlaub ersetzen. Das soll aber keine Entschuldigung für unsere Leistung sein."

FC 08 Villingen II – FC Neustadt 4:0 (3:0). Der FC 08 Villingen II startete mit einem auch in der Höhe völlig verdienten 4:0-Heimsieg gegen Neustadt in die neue Saison.

Dabei hatten die Gäste in der vierten Minute die erste Chance der Partie. Rick Kiefer hatte nach einer Freistoßflanke 08-Torhüter Jannes Otte geprüft. Schon im Gegenzug hätte der FC 08 II in Führung gehen können, doch Florian Kaltenbach blieb nach einem Pass von Alex German an einem Abwehrbein der Gäste hängen. Kurz darauf hatte German mit seiner Direktabnahme nach Zuspiel von Fabio Chiurazzi kein Glück. Doch beim dritten Versuch war es so weit: Alex German hatte per Kopf für Florian Kaltenbach (12.) aufgelegt, der aus acht Metern überlegt zum 1:0 einnetzte. Es folgte eine starke Phase der Gastgeber. Gegen das gute und schnelle Passspiel fand Neustadt kein Rezept. In der 22. Minute wurden die 08-Bemühungen belohnt. Zunächst traf Alex German den linken Torpfosten, bevor Florian Kaltenbach aus vier Metern zum 2:0 einschob. Fast wäre Kaltenbach in der 27. Minute der Hattrick gelungen, doch Gästetorhüter Manuel Werner hatte etwas dagegen. Danach verfehlte Fabio Chiurazzi (36.) knapp das Ziel. Als sich aber Marcel Jerhof in der 43. Minute sehr gut in Szene gesetzt hatte und Chiurazzi anspielte, lag der Ball zum 3:0 in den Maschen.

Nach der Pause ging es in diesem Takt weiter. Julian Kaiser zwang Torhüter Manuel Werner aus 18 Metern zu einer Flugparade. FCN-Trainer Zejlko Cosic hatte in der Pause das System etwas umgestellt. So konnte der FC Neustadt die Zahl der Torabschlüsse der Gastgeber etwas mindern. Doch das Team von Trainer Yahyaijan blieb am Drücker. Maurice Dresel hätte nach einer Ecke in der 69. Minute das 4:0 erzielen können. Besser machte es in der 88. Minute Batuhan Bak. Nach einem Doppelpass mit Steffen Holzapfel setzte er den Ball aus 14 Metern zum 4:0 in den oberen Torwinkel. Kurz darauf hatte Neustadt Pech. Nach einer Flanke von Arthur Balke köpfte Bruder Anton den Ball an den Pfosten.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.