Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Neue Ära beginnt am 1. Juli

Von
Zahlreiche B-Junioren kamen zum ersten Probetraining ins Donaueschinger Anton-Mall-Stadion. Dies freute auch Alex Steudtner (FC Wolterdingen), Günter Hösel (FC Pfohren) und Markus Böll (SSC Donaueschingen). Foto: Müller Foto: Schwarzwälder-Bote

Eine neue Ära in Sachen Nachwuchsarbeit beginnt in Donaueschingen am 1. Juli. Dann wird es eine neue Spielgemeinschaft bei den A- und B-Junioren geben. Kooperationspartner sind der FV Donaueschingen, der SSC Donaueschingen, der FC Pfohren und der FC Wolterdingen.

Schon jetzt unterhalten der FC Pfohren und der FC Wolterdingen eine SG im A- und B-Junioren-Bereich, der SSC Donaueschingen hat derzeit keine A- und B-Jugend-Teams. Der FV Donaueschingen spielt momentan mit wenigen A-Jugendlichen in einer SG mit dem FC Bad Dürrheim, diese steht jedoch vor der Auflösung.

Nun sind die vier Vereine übereingekommen, die Kräfte zu bündeln. "Der Grund für die Installation einer SG ist die Förderung der Jugend in der Breite sowie in der Spitze", erklärt Markus Böll vom SSC Donaueschingen.

Schon ab der Saison 2016/17 sollen SG-Mannschaften am Spielgeschehen teilnehmen. Bei den B-Junioren sind unter der Federführung des SSC Donaueschingen zwei Teams geplant. Die Mannschaften starten unter dem Namen SG SSC Donaueschingen. Bei den A-Junioren soll zunächst ein Team gemeldet werden. Hier soll der FC Pfohren in der Verantwortung stehen. Die Mannschaft wird unter dem Namen SG Pfohren antreten.

Schon heute stehen rund 60 Junioren in den Startlöchern, zwei Drittel davon sind B-Junioren. Beim ersten Probetraining am Mittwochabend im Haberfeld zeigten die Nachwuchskicker bereits ihr Können. Als Verantwortliche agieren Ralf Hölderle (FV Donaueschingen, Markus Böll (SSC Donaueschingen), Günter Hösel (FC Pfohren) und Alex Steudtner (FC Wolterdingen). Trainer der B-Junioren werden Dusan Dinic, Benni Otto, Jürgen Becker (alle SSC Donaueschingen), Rafael Maier und Simon Reichmann (beide FC Wolterdingen). Um die A-Junioren kümmern sich Martin Bührig, Dirk Neumann und Francesco Cortese vom FC Pfohren. Die Altersklassen der E/D/C-Junioren werden von den Vereinen jeweils in Eigenregie geführt und betreut. Neben den beiden B-Junioren-Teams soll mittelfristig auch eine zweite A-Junioren-Mannschaft dazukommen.

Trainingsstart ist am 1. Juli. Weiter will die SG noch vier bis fünf Jugendliche – unbegleitete und minderjährige Flüchtlinge –­ in die Mannschaften integrieren.

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.