Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Marvin Heinrich geht

Von
Marcel Yahyaijan muss zeitnah einige Vertragsgespräche führen. Foto: Marc Eich

Der FC 08 Villingen II, Tabellenführer der Landesliga, muss nach Timo Wagner (zum FC Furtwangen) noch einen weiteren Abgang in der Winterpause verbuchen. Torhüter Marvin Heinrich wird aufgrund beruflichen Verpflichtungen kürzertreten und schließt sich wieder seinem Heimatverein SV Tuningen (Kreisliga A Württemberg) an. "Das ist in Ordnung. Wir haben somit immer noch vier Torhüter für beide Mannschaften", erklärt 08-Coach Marcel Yahyaijan.

Am 29. Januar wird der Villinger Landesliga-Kader wieder mit dem Training beginnen. Parallel zu den Vertragsgesprächen im Oberliga-Kader für die kommende Saison werden die 08-Verantwortlichen auch mit einigen Spielern des Landesliga-Teams über die nächste Runde sprechen. "Das stimmt. Wir haben viele Gesprächstermine in diesem Monat und im Februar", schmunzelt Villingens Sportdirektor und Trainer Marcel Yahyaijan.

Er geht davon aus, dass der Kader im Großen und Ganzen für die Saison 2020/21 zusammenbleibt und dann punktuell verstärkt wird. Dazu hofft Marcel Yahyaijan auf eine möglichst schneefreie Vorbereitung.

Beim Testprogramm – dieses beginnt am 1. Februar beim Bahlinger SC II – hat der Coach bewusst Gegner aus verschiedenen Leistungsklassen ausgewählt. Ein Höhepunkt der Vorbereitung wird die Turnierteilnahme am 15. Februar bei der SG Empfingen darstellen, an dem auch die TSG Balingen II, der VfB Bösingen, der VfB Bösingen, der VfL Herrenberg neben den Gastgebern starten.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.