Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Löffinger haben etwas Rückenwind

Von

FC Löffingen – SpVgg. F.A.L. (Sonntag, 15 Uhr). Ein harter Kampf kann erwartet werden, zumal beide Mannschaften punktgleich auf Rang sieben (FC Löffingen) und auf Platz acht (F.A.L.) stehen. Allerdings haben die Gäste bislang schon ein Spiel mehr ausgetragen als die Löffinger.

Nach dem 2:2 beim Tabellenführer DJK Donaueschingen war die Freude im Löffinger Kader groß, zumal man einen 0:2-Rückstand ausglich. "Unsere umfangreiche Vorbereitung auf die Rückrunde hat sich mit dem Punktgewinn in Donaueschingen schon ausgezahlt", lobte Coach Uli Bärmann. "In den Vorbereitungsspielen habe ich auch das eine oder andere im taktischen Bereich ausprobiert und getestet. Dies hat sich gelohnt." Ein guter Start nach der Winterpause sei immer sehr wichtig und fördert die interne Stimmung. Dies soll im ersten Heimspiel seine Fortsetzung finden.

Sehr gut gefiel Uli Bärmann in Donaueschingen, "dass wir einen 0:2-Rückstand so weggesteckt haben und noch zwei Tore erzielten. An diese gute Leistung und an diese Moral wollen wir am Sonntag anknüpfen".

Mit der F.A.L.- Mannschaft stellt sich eine technisch beschlagene Mannschaft im Haslach-Sportpark auf dem Kunstrasen vor. Die Gäste gelten als torhungriges Team. Sie holten erst vor einer Woche ein 4:4 in Hilzingen.

Der Plan von Uli Bärmann: "Auf alle Fälle müssen wir aus einer gesicherten Abwehr heraus agieren und dem Gegner keine Räume lassen. Wir wollen die drei Punkte bei uns behalten", betont der Löffinger Coach vor dem Heimduell, das aufgrund der Witterung sicherlich nicht gefährdet ist.

Artikel bewerten
0
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading