Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Leckerbissen für DJK-Fans kündigt sich an

Von
Luca Crudo und die Villinger Oberliga-Reserve gehen selbstbewusst ins Stadtderby. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder Bote

DJK Donaueschingen – SC Pfullendorf (Samstag, 15.30 Uhr). Ein Landesliga-Leckerbissen kündigt sich an, die Tabellenführer und Verbandsliga-Anwärter aus Pfullendorf kommen morgen in den Allmendshofener Sportpark.

Die heimischen Fußballfreunde dürfen sich auf eine schnelle und technische Partie einstellen.

Der SC Pfullendorf hat den Direktaufstieg noch nicht in der Tasche und ringt um diesen mit der ihn verfolgenden Reserve des FC 08 Villingen. DJK-Torhüter Sebastian Neininger wird sicher nicht zu wenig Arbeit bekommen. Donaueschingen kann aber relativ befreit aufspielen und muss sich von möglichen Gegentreffern nicht beeindrucken lassen, bis dato hat die DJK wieder eine propere Saison in einer ihr schlicht passenden Spielklasse absolviert.

Donaueschingens Coach Olaf Kurth zollt den Pfullendorfern natürlich Respekt, der zurückliegende und erfrischende Auftritt seiner jungen Männer gegen die "Nullachter" lässt den Coach aber recht gut schlafen. Spieltechnisch kann die DJK mit Pfullendorf und Villingen noch nicht ganz mithalten, für eine Überraschung sind die "Grün-Weißen" aber immer gut – auch gegen die großen Teams.

Die Gäste kommen mit breiter Brust

Die SCler kommen mit breiter Brust auf die Baar, verbuchten zuletzt einen klaren 6:1-Erfolg gegen das in der Rückrunde starke Team aus Überlingen, schon eine Punkteteilung wäre für sie eine Niederlage. Donaueschingen verlor das zweite Mal gegen Furtwangen und will sich nun natürlich wieder etwas aufbauen, der SC ist diesbezüglich aber nicht der passende Gegner. Beim Blick auf die Tabelle zeigt sich, dass die morgigen Kontrahenten in der Offensive ähnlich stark sind, defensiv agiert Pfullendorf deutlich effektiver.

Eine kleine Niederlage kassierte Donaueschingen schon vor Anpfiff, man ließ sich vom Kontrahenten den für die DJK unüblichen Heimspieltag aufzwingen. Gewöhnlich wird es im Sportpark immer sonntags laut, diesmal wird bereits am Samstag gespielt.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading