Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Kickers verjüngen Kader / Martin Braun verlängert wohl in Balingen

Von
Foto: Schwarzwälder Bote

  SGV Freiberg

Der SGV Freiberg versucht unter dem ehemaligen 08-Coach Milo Pilipovic personell aufzurüsten. Vom Zweitligisten Jahn Regensburg wird Stürmer Marco Grüttner (34) zu seinem Jugendverein zurückkehren. In Freiberg soll er gleichzeitig das Amt des Sportlichen Leiters übernehmen. Mit dem Sportwissenschaftler Christian Werner wurde ebenfalls ein früherer SGV-Assistenztrainer als Sportdirektor geholt. Neben Grüttner wollen sich die von einer Dachbau-Firma gesponserten Freiberger noch mehr höherklassige Akteure angeln. Drei Spieler des Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach sollen ebenfalls Offerten des SGV vorgelegen haben. Vom FC Villingen wechselte Flamur Berisha auf den Wasen.

  Stuttgarter Kickers

Die Stuttgarter Kickers wollen ihren Kader verjüngen. Sie verlängerten so die Verträge mit Kapitän Tobias Feisthammel (32), Michael Klauß (33) sowie Johannes Ludmann (30) nicht mehr. Vom FC Nöttingen kommt Innenverteidiger Niklas Kolbe (23).

  SSV Reutlingen An der Kreuzeiche wurde der Etat für die kommende Saison gekürzt. Ein Angebot liegt Tobias Feisthammel vor, der bei den Stuttgarter Kickers gehen muss. Bisher verlassen fünf Routiniers den SSV. So wechselt Tom Schiffel zur TSG Balingen. Mit Toni Terell Suddoth vom 1. FC Normannia Gmünd und Samuel Mayer vom VfL Sindelfingen hat der SSV aber auch zwei weitere Neuverpflichtungen getätigt.   TSG Balingen Der Ex-Villinger Martin Braun wird wohl auch in der kommenden Saison Trainer beim Regionalligisten aus Balingen sein. Seine Vertragsverlängerung dürfte in den nächsten Tagen offiziell werden. "Die Arbeit in Balingen macht mir sehr große Freude. Es reizt mich sehr, einen fast unveränderten Kader in der neuen Saison weiterzuentwickeln", betonte Martin Braun zu Beginn dieser Woche im Gespräch mit unserer Zeitung.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.