Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Kickers holten Sieg in Gosheim

Von
Die Kickers Lauterbach hatten auch in Gosheim Grund zum Jubeln. Foto: Schleeh Foto: Schwarzwälder Bote

In der Bezirksliga hat Tabellenführer SpVgg Trossingen gegen Aufsteiger FSV Schwenningen mit 3:0 gewonnen. Aber auch Verfolger SV Villingendorf setzte sich im Derby gegen den SV Winzeln mit 2:0 durch.

Der Tabellendritte SV Gosheim dagegen musste sich Aufsteiger FV Kickers Lauterbach mit 4:2 geschlagen geben. Der SV Zimmern II (2:1 gegen die SpVgg Bochingen) sowie die SG Bösingen II/Beffendorf (1:0 gegen Aufsteiger SV Renquishausen) feierten Heimsiege. Dagegen hält die Talfahrt von Bezirksliga-Absteiger FV 08 Rottweil (1:2 gegen die SG 08 Schramberg/SV Sulgen unvermindert an. Bereits am Freitagabend gewann der SV Bubsheim gegen den SC Wellendingen mit 2:1. SpVgg Trossingen – FSV Schwenningen 3:0 (3:0). Trossingen setzte den Aufsteiger in der Anfangsphase stark unter Druck und führte nach 18 Minuten durch die Treffer von Dimitri Stroh und Emanuel Alexi mit 2:0. Doch die Gäste gaben nicht auf, hielten in der Folgezeit gut dagegen, hatten dabei durchaus Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Effektiver waren aber die Gastgeber, die durch Alexi noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhten. Auch nach der Pause sahen die Zuschauer ein gutes Bezirksligaspiel, wobei die Gäste weiterhin gefährlich waren. In der Schlussphase, als die FSV weiter um den Anschlusstreffer bemüht war, verpassten die Hausherren gute Konterchancen schon im Ansatz.

Tore: 1:0 (7.) Dimitri Stroh, 2:0 (18.), 3:0 (41.) beide Emanuel Alexi. - Zuschauer: 180. - Schiedsrichter: Michael Spieß (SRG Ravensburg). SV Gosheim – FV Kickers Lauterbach 2:4 (1:2). Die Gastgeber begannen druckvoll, erzielten schnell die 1:0-Führung. Nachdem der SVG den zweiten Treffer verpasst hatte, nutzten die Kickers ihre erste Möglichkeit zum 1:1 aus.

Danach war die Partie ausgeglichen, wobei die Gäste nach 29 Minuten zum 2:1 trafen. Kurz vor der Pause kam es zu einer unübersichtlichen Situation, in der nach Angaben von Beobachtern der junge Schiedsrichter den Überblick verlor. SVG-Torhüter Adrian Cerwinski soll dabei den Ball vor dem Strafraum mit der Hand abgewehrt haben, erhielt dafür nur die Gelbe Karte. Danach soll Czerwinski in seiner polnischen Sprache was gesagt haben, was der Schiedsrichter mit der Roten Karte ahndete.

Auch in 50 Minuten Unterzahl wehrte sich die Gastgeber. Durch einen berechtigten Elfmeter markierten die Gäste das 3:1, doch der SVG kam noch einmal auf 3:2 heran. Mit einem Konter in der Schlussphase zum 4:2 schürten die Kickers Lauterbach den Sack endgültig zu.

Tore: 1:0 (6.) Sebastian Nann, 1:1 (15.) Manuel Broghammer, 1:2 (29.) Joshua Broghammer, 1:3 (52.) Yannick Broghammer (Elfmeter), 2:3 (73.) Alexander Zivanic, 2:4 (89.) Joshua Broghammer. - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Christopher Traub (Dürmettingen). - Rote Karte für Adrian Czerwinski (42./Gosheim). SG Bösingen/Beffendorf - SV Renquishausen 1:0 (1:0). Die Gastgeber bestimmten über die gesamte Spielzeit das Geschehen und landeten einen knappen aber verdienten Erfolg. Die Gäste waren insgesamt harmlos, hatten Mitte des zweiten Durchgangs ihre einzige echte Torchance. Nach dem frühen Führungstreffer durch Marius Haaga verpasste es die SG nachzulegen. Auch danach fehlte ihnen die Entschlossenheit im letzten Spieldrittel. Glück hatte der Aufsteiger nach 65 Minuten, als Benedikt Bantle nur den Pfosten traf.

Tore: 1:0 (7.) Marius Haaga. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Dieter Heizmann (Mühlenbach). - Gelb-rot für Benedikt Mei (77./SG). SV Zimmern II – SpVgg Bochingen 2:1(1:0). Die Gastgeber taten sich gegen die tief stehenden SpVgg Bochingen im ersten Durchgang äußerst schwer. Ugur Akbaba erzielte nach einem Freistoß per Kopf den Führungstreffer für die Gäste. Nach der Pause agierte der SV Zimmern II druckvoller und erzielte in der Schlussphase die entscheidenden Treffer zum verdienten 2:1-Sieg. Dabei zeigte einmal mehr Torjäger Nicolo Ippolito, wie wichtig er für seine Mannschaft ist. In der Nachspielzeit vergaben die Gastgeber zwei weitere gute Torchancen und damit einen höheren Erfolg.

Tore: 0:1 (40.) Ugur Akbaba, 1:1 (72.) Oskar Szymanski, 2:1 (87.) Nicolo Ippolito. - Zuschauer: 120. - Schiedsrichterin: Alisa Kranz (SRG Bad Mergentheim). - Gelb-Rot für Heiko Kanz (87./Bochingen). FV 08 Rottweil – SG Schramberg/Sulgen 1:2 (0:0). Rottweil hatte gegen die in der Defensive gut stehenden Gäste zunächst Vorteile und auch zweimal die Möglichkeit zur Führung. Mit einem Aufsetzer zum 1:0 überraschte Kevin Garcia den bis dahin überragend haltenden SG-Torhüter Jan Siepmann. Doch die SG blieb davon unbeeindruckt, erzielte nach einem Freistoß von Albijan Spahija durch einen Kopfball von Arber Krasniqi (51.) das 1:1. Die Gäste witterten nun Morgenluft und erzielten durch eine sehenswerte Einzelleistung von Yannick Meen (68.) den 2:1-Siegtreffer.

Tore: 1:0 (46.) Kevin Garcia, 1:1 (51.) Arber Krasniqi, 1:2 (68.) Yannick Meen. - Zuschauer: 60. - Schiedsrichter: Kevin Fach (Oberkollbach). Gelb-Rot für Luka Farkas (65./SG).

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.