Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Julian Immisch trifft als Torhüter acht Mal

Von
Patriot Behramaj (SV Althengstett/links) und Philipp Schäuble (SF Gechingen/rechts) wurden als erfolgreichste Torjäger (beide zwölf Treffer) ausgezeichnet. Serdar Yildiz vom VfL Nagold II (Mitte) wurde zum besten Torhüter gewählt. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Ein Jahr hat 365 Tage, beim 30. Gechinger Vollbandenturnier gab es innerhalb von drei Tagen 362 Tore zu sehen – die meisten mit Beteiligung des SV Althengstett: 10:1 gegen den FSV Deufringen, 9:0 gegen den FV Tiefenbronn. Auch das 9:0 der Sportfreunde Gechingen gegen den SV Oberjesingen war so nicht unbedingt vorhersehbar.

War das nun das 29. oder das 30. Vollbandenturnier der SF Gechingen? Diese Frage begleitete die Auflage 2020 über mehr als drei Tage. Armin Zech (SF Gechingen) hatte recherchiert und alle Sieger aufgelistet. "Ich hätte es wissen müssen" räumte der ehemalige Gechinger Abteilungsleiter Eckhard Busch ein, hatte er doch 1990 beim "Einweihungsturnier" noch als Kicker in den Reihen des ersten Siegers, dem FC Dietlingen gestanden. "Ich war auch schon dabei", verkündete Sohn Marcel Busch, der zusammen mit seinem Vater den Turniertag aus der Sprecherkabine betreute. Was er damals im Alter von fünf Monaten mitbekommen hatte, blieb jedoch offen.

Keine Rolle spielten die beiden Vertreter aus dem badischen Fußballverband, der FV Tiefenbronn und der FC Calmbach. Die Calmbacher waren mit zwei Torhütern angereist und pflegte eine im Badischen Verband beliebte Variante mit einem offensiven und defensiv spielenden Torhüter – ohne Erfolg.

Von den 362 Toren gingen jeweils zwölf auf das Konto von Philipp Schäuble (Sportfreunde Gechingen) und Patriot Behramaj (SV Althengstett). Edson Pedro Fonseca vom in der Zwischenrunde ausgeschiedenen SV Bad Liebenzell kam schon in der Vorrunde auf zehn Treffer. Auf ebenfalls zehn Einschüsse brachte es Jürgen Schechinger (SF Gechingen) – allerdings einschließlich Spiel um Platz drei. Achtmal waren Julian Immisch – als spielender Torhüter – und Niklas Woller (beide SV Althengstett) sowie Yasin Üstün (VfL Nagold II) erfolgreich. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Serdar Yildiz vom VfL Nagold II gewählt.

Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.