Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Joshua Kimmich: der Leader aus Bösingen

Von
Bayern-Star Joshua Kimmich. Foto: dpa

Joshua Kimmich, sein zweiter Vorname ist übrigens Walter, ist mittlerweile eine der Lichtgestalten des deutschen Fußballs. 

Das beweist der 25-Jährige nicht nur auf dem Platz, sondern aktuell auch in der Coronakrise. Gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Leon Goretzka hat der gebürtige Bösinger mit "We kick Corona" eine Hilfsaktion gestartet, die täglich mehr und mehr Unterstützer findet. Über 30 soziale Projekte konnten bereits unterstützt werden. Jetzt erhielt das Duo den Ehrenpreis als deutsche Fußball Botschafter.

Der kleine Joshua Kimmich hat beim VfB Bösingen (Kreis Rottweil) das Fußballspielen gelernt, ehe er im Alter von zwölf Jahren in das Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart wechselte. 

Über RB Leipzig landete Kimmich dann beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München, wo er bislang vier deutsche Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiege feiern durfte. Auch in der Nationalmannschaft ist Joshua Kimmich nicht mehr wegzudenken. 

Im Juli 2020 feierte Joshua Kimmich mit dem FC Bayern München erneut das Double. Im August sollte der Titel in der Champions League folgen - es ist der größte Erfolg in der noch jungen Karriere von Joshua Kimmich. 

Fotostrecke
Artikel bewerten
16
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading