Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Joshua Bock gelingt Siegtor in letzter Minute

Von
Joshua Bock (links) gelang der alles entscheidende Treffer zum 3:2 in der Schlussminute. Zudem auf dem Bild: Konrad Sautter (3. von links), Kapitän und Torschütze zum 1:2-Anschlusstreffer Jonathan Stockinger (2. von rechts) und Stephan Sautter (rechts). Foto: Sternad

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

VfL Nagold – TSG Balingen 3:2 (0:1). Nach dem hart umkämpften 3:2-Heimsieg gegen die TSG Balingen geht die Reise des VfL Nagold im A-Junioren-Verbandspokal weiter. Den Siegtreffer gegen die Balinger erzielte Joshua Bock in der 90. Minute.

Im ersten Durchgang hatte der Tabellenführer der Verbandsstaffel Süd aus Balingen deutliche Feldvorteile. Die Nagolder Offensive kam nie so richtig in Schwung. Die Einheimischen blieben somit eigentlich in der gesamten ersten Hälfte ohne eine echte Einschussmöglichkeit.

Gleich zu Beginn konnte sich der Nagolder Schlussmann Lars Großmann bei Schüssen von von Marcello Anicito (3.) und Dennis Heumesser (5.) zweimal auszeichnen. Vier Minuten später war dann auch Glücksgöttin Fortuna auf Nagolder Seite, als Heumesser den Pfosten traf.

Nach 18 Minuten wurde die TSG Balingen für ihre Bemühungen mit dem Führungstreffer belohnt. Ein Flachschuss aus 22 Metern mit der linken Klebe von Marcello Anicito landete im Nagolder Kasten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren Chancen auf beiden Seiten absolute Mangelware.

Die erste Chance im zweiten Durchgang hatte TSG-Akteur Joschka Kralewski, dessen Schuss über dem Kasten landete (47.). Dennis Heumesser machte es weing später besser, als er aus einer Eins-gegen-eins-Situation ge-gen Lars Großmann als Sieger hervor ging und auf 2:0 (53:9 für die Gäste erhöhte.

Doch dieser Gegentreffer war der Weckruf für die Nagolder, die fortan endlich Zugriff auf das Spiel fanden. Berk Özhan (55./Schuss vom Torhüter gehalten) deutete schon mal an, dass die Nagolder so schnell nicht aufgeben wollen. Dasselbe gilt für Ahmad Allaham, der meit seinem Schuss das Ziel nur knapp verfehlte (60.).

Konrad Sautter hatte mehr Glück. Nach einer Freistoßflanke von Philipp Schäuble verkürzte er auf 1:2 (67.).

Noch waren gut 20 Minuten u spielen und der VfL Nagold strotzte jetzt vor Selbstbewusstsein. Stephan Sautter war auf dem Weg zum möglichen Ausgleichstreffer, als er im Balinger Strafraum unsanft von den Beinen geholt wurde. Der Schiedsrichter zögerte keinen Augenblick und zeigte auf den Punkt. Semin Opardija verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:2 (72.).

Jetzt wollten die Nagolder mehr und ließen sich auch von einer Zeitstrafe für Philipp Schäuble nicht aus dem Konzept bringen, blieb weiterhin am Drücker. Ein Schuss von Walter Vegelin ging knapp am Tor vorbe.

In der Schlussphase spielten beide Teams auf Sieg, je einmal auf beiden Seiten landete das Spielgerät tatsächlich auch im gegnerischen Kasten, jedoch wurden beide Tore wegen einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben.

In der 90.Minute erzielte Joshua Bock den 3:2-Siegtreffer. Nach einem Eckball von Schaible brauchte Bock nur noch den Fuß hinzuhalten.

VfL Nagold: Lars Großmann; Jonathan Stockinger, Philipp Schäuble, Chris Wolfer, Berk Özhan, Walter Vegelin, Heinrich Vegelin (46. Stephan Sautter), Konrad Sautter, Semin Opardija, Ahmad Alla-ham (68. Muhammad Uyar), Timo Franke (46. Joshua Bock).

Tore: 0:1 (18.) Marcello Anicito; 0:2 (53.) Dennis Heumesser; 1:2 (66.) Jonathan Stockinger; 2:2 (72./Elfmeter) Semin Opardija; 3:2 (90.) Joshua Bock.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading