Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Jörg Essig sichert Titel durch spätes Tor

Von
Die siegreiche SGM Rexingen/Dettingen, rechts Seniorenspielleiter Martin Stede und daneben Tobias Faßnacht von den ausrichtenden Sportfreunden Obertalheim, der mit Stede für die Organisation und Turnierleitung zuständig war. Foto: Klemenz Foto: Schwarzwälder Bote

Zu einem Krimi bis zur letzten Sekunde entwickelte sich die Ü32-Bezirksmeisterschaft im Nördlichen Schwarzwald, die erstmals in Turnierform ausgetragen wurde. Bis zum letzten Spiel hatten drei Mannschaften die Chance auf den Turniersieg.

(jak). Den machte dann in letzter Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter Jörg Essig für die SGM Rexingen/Dettingen gegen die SGM Talheim perfekt. Rexingen/Dettingen vertritt damit den Bezirk Nördlicher Schwarzwald ab September auf Verbandsebene.

Viel spannender hätte die Ü 32-Bezirksmeisterschaft nicht verlaufen können. Erstmals wurde sie kompakt an einem Wochenende in Turnierform ausgetragen, allerdings hatte man ein bisschen Pech mit dem Wetter. Denn während die ersten vier Spiele am Freitag noch bei einigermaßen ordentlichem Wetter ausgetragen werden konnten, herrschte am Samstag in Obertalheim richtiges Schmuddelwetter mit tiefen Temperaturen, sodass sich die Zuschauerresonanz bei den sechs Samstagsspielen doch etwas in Grenzen hielt.

Im Modus jeder gegen jeden traten in Obertalheim die gastgebende SGM Talheim, der SV Baisingen, die SG Rexingen/Dettingen, der SV Bergfelden und die SpVgg Freudenstadt an. Nach den vier Spielen am Freitag und den ersten Spielen am Samstagnachmittag zeichnete sich ein Dreikampf um den Meistertitel zwischen Baisingen, Talheim und Rexingen/Dettingen ab, während sich die Spielvereinigung Freudenstadt und der SV Bergfelden aus den vorderen Plätzen verabschieden mussten.

Vor dem letzten Spiel zwischen der SGM Rexingen/Dettingen und der SGM Talheim sah es so aus: Bei einem 0:0 hätte Baisingen den Turniersieg in der Tasche gehabt. Bei einem 1:1 wären drei Mannschaften punkt- und tordifferenzgleich gewesen und es hätte ein Elfmeterschießen zwischen Baisingen, Talheim und Rexingen/Dettingen geben müssen. Klar war allerdings, gibt es im letzten Spiel einen Sieger, dann ist dieser auch Bezirksmeister.

Elfmeter in letzter Minute

Und das letzte Spiel zwischen Talheim und Rexingen/Dettingen war dann ziemlich ausgeglichen. Bis zur letzten Minute sah es nach einem 0:0 aus, Baisingen fieberte als tatenlos zuschauende Mannschaft dem Schlusspfiff entgegen. In der letzten Spielminute passierte es dann: Strafstoß für Rexingen/Dettingen und Jörg Essig verwandelte den Foulelfmeter sicher. Damit guckte Baisingen in die Röhre und die Rexinger/Dettinger Kombi feierte die Bezirksmeisterschaft.

Seniorenspielleiter Martin Stede, der zusammen mit Obertalheims Tobias Faßnacht die Turnierleitung inne hatte, überreichte dem siegreichen Team gleich nach dem Spiel bei der Siegerehrung den Meisterwimpel. Stede zog – bis auf das Wetter – ein positives Fazit, hatte auch von den beteiligten Teams eine überwiegend positive Resonanz zum Modus erhalten. Dennoch soll beim nächsten Staffeltag noch einmal über die neue Form der Bezirksmeisterschaft und über den Zeitpunkt des Turniers diskutiert werden.

Rexingen/Dett. – Baisingen 1:1

Talheim – Freudenstadt 4:1

Baisingen – Bergfelden 2:1

Freudenstadt – Rexingen/Dett. 0:2

Bergfelden – Talheim 0:2

Baisingen – Freudenstadt 4:0

Bergfelden – Rexingen/Dett. 0:3

Talheim – Baisingen 0:0

Freudenstadt – Bergfelden 0:3

Rexingen/Dett. – Talheim 1:0

Schlusstabelle

1. Rexingen/Dett. 4/3/1/0/7:1/10

2. Baisingen 4/2/2/0/7:2/8

3. Talheim 4/2/1/1/6:2/7

4. Bergfelden 4/1/0/3/4:7/3

5. Freudenstadt 4/0/0/4/1:13/0

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.